Hybridisierung mit Augenmaß

Printer
Hybridisierung mit Augenmaß

"Wir haben im Herbst gewissermaßen die komplette Suzuki- Palette anmelden müssen - das hat bei uns etwa 12 Autos betroffen, war also kein allzu großes Problem", sagt Anton Loitz, Geschäftsführer des Autohauses Loitz in Gallneukirchen. "Für 2020 haben wir vom Importeur noch keine Vorgaben erhalten, aber im Grunde sehen wir uns mit den Modellen gut aufgestellt.

Advertisement

" Als Motoren werden 2020 zwei Benziner -mit 1000 und 1400 Kubikzentimeter Hubraum - zum Einsatz kommen. Auch beliebte Varianten mit Automatik und Allrad werden weiter zur Verfügung stehen, außer beim Swift. Zu den Mild-Hybrid-Modellen sollen sich 2020 Modelle mit "Strong Hybrid" gesellen. Dass es keine Diesel mehr gibt, wird laut Loitz von den verbrauchseffizienten Benzinern wettgemacht.
 

"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK