Lixl hat Pappas verlassen

Printer
Lixl hat Pappas verlassen

Nach der Wahl zum Präsidenten des europäischen Mercedes-Benz-Händlerverbands FEAC (Fédération Européenne des Amicales de Concessionnaires Mercedes-Benz) mit Sitz in Belgien hat Friedrich Lixl die Pappas-Gruppe verlassen. Er war dort mehr als 20 Jahre tätig, zuletzt in der Geschäftsführung.

Advertisement

Das FEAC-Präsidiumwurde Ende November für die nächsten 4 Jahre neu bestellt: Friedrich Lixl hatte die Funktion des FEAC- Präsidenten nach dem Ableben von Dr. Alexander Martinowsky bereits interimistisch im letzten halben Jahr inne.
 

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK