5 Punkte sollen es richten

Printer
5 Punkte sollen es richten

BEÖ-Vorsitzende Ute Teufelberger

Mit einem 5 Punkte-Plan möchte der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen und so die gesteckten Klima- und Energieziele erreichbarer machen.

Advertisement

Neben bekannten Forderungen wie der Novellierung des Wohnrechts, um Ladestationen in Wohnhäusern zu vereinfachen, oder Vereinfachungen beim grenzüberschreitenden Bezahlen wird vorgeschlagen, die Neuanschaffung eines E-Autos von der Umsatzsteuer zu befreien, das Eichrecht zu vereinheitlichen, damit eine EU-weite, einheitliche Regelung zur Erfassung von Ladevorgangsdaten besteht und die Mindestziele zur Elektrifizierung leichter sowie schwerer Nfz bis 2030 „nach Möglichkeit übererfüllt“ werden.

Ebenso soll der Umstieg des Taxi- und Mietwagen-Gewerbes auf E-Fahrzeuge attraktiver werden, indem in Ballungsräumen ausreichend Ladeinfrastruktur errichtet wird.

„Wir appellieren an die künftige Bundesregierung, den erfolgreichen Weg der Förderung von E-Mobilität als wichtige Klimaschutzmaßnahme weiter fortzuführen“, so BEÖ-Vorsitzende Ute Teufelberger. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK