Königsdisziplin Autoglas

Printer
Königsdisziplin Autoglas

Für Autoglas König in Linz hat Qualität oberste Priorität. Das gilt auch für Lieferanten, und so setzt man auf Lack&Technik und die Produkte von Sika Automotive Repair.

Advertisement

Der Bereich Autoglas wird laufend komplexer, und dafür braucht es heute absolute Spezialisten, wie ein Besuch bei Inge und Marcel König in Linz Leonding beweist. Die Basis ist dabei Qualitätsreparatur nach Herstellervorgaben. Das beginnt bei den OEM-Scheiben von Saint Gobain und Pilkington, geht über die richtigen Montageprodukte wie den Scheibenkleber und reicht bis zur Kalibrierung. "Für den ordnungsgemäßen Einbau müssen alle Bestandteile stimmen", erklärt Marcel König. Wichtigster Lieferant ist in diesem Fall Lack&Technik aus Linz mit Beratung, Schulung und den richtigen Produkten wie beispielsweise die Lösungen von Sika Automotive Repair. Denn für Lack&Technik endet die Zusammenarbeit nicht mit der Lieferung der Produkte: Beratung, Anwendungstechnik und umfassende Schulungen gehören hier zur Partnerschaft. "Lack&Technik ist unser Multiplikator, der auch die Abläufe erklärt", erklärt Thomas Farago von Sika Automotive Repair.

Kalibrierung und Produkthaftung

Ein oft unterschätzter Aspekt ist dabei die Produkthaftung: "Dauerhaftes Kalibrieren ist erst erlaubt, wenn der Klebstoff auf OEM-Niveau dauerhaft ausgehärtet ist", so Farago. Die Grundvoraussetzung ist also ein OEM-Produkt wie Sika Tack Elite, das OEM-Level nach 60 Minuten gewährleistet. Der nächste Schritt ist die korrekte Kalibrierung samt Dokumentation. Im Falle eines Unfalls aufgrund eines fehlerhaften Assistenzsystems muss der Betrieb beweisen, dass vorschriftsmäßig gearbeitet wurde und die Assistenzsysteme nach der Reparatur funktioniert haben.

Wegfahrbereit nach 30 Minuten

Sika bietet für die Scheibenverklebung zwei hochwertige Produkte an: "Sika Tack Elite und Sika- Tack Pro sind nach 30 Minuten wegfahrbereit und das bis zu minus 10 Grad Celsius", so Farago. Dabei hält die eingeklebte Scheibe bereits nach diesen 30 Minuten einem Unfall stand, bei dem sich der Airbag an der Scheibe abstützt. "Herkömmliche Systeme brauchen dafür 2 bis 3 Tage", erklärt Farago. "Bisher musste ich mich auf den Kunden verlassen, dass er das Fahrzeug nicht daheim am Randstein geparkt hat. Heute wird das Auto komplett fertig ausgeliefert", beschreibt Inge König.

Neben der hohen Zahl an zufriedenen Flotten-, Fuhrpark- und Privatkunden kommen 20 Prozent der Aufträge von Werkstätten und Autohäusern. Dazu kommt die österreichweite Produktlieferung mit Full Service für die Werkstätte. "Die Werkstätte sagt, welches Auto, und wir liefern die Scheibe mit allen nötigen Lösungen und Kleinteilen", so Inge König.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK