NoVA neu berechnen

Printer
NoVA neu berechnen
Pixabay

Über die Anpassung von NoVA, motorbezogener Versicherungssteuer und Sachbezugsregelung zur privaten Nutzung eines Dienstwagens, freut man sich beim Arbeitskreis der Automobilimporteure. Der Berechnungsmodus steht nun fest.

Advertisement

Bei der NoVA wird die Formel (CO2-Emission [g/km] – 115) : 5 = Steuersatz [%] herangezogen. Der Höchststeuersatz beträgt 32 %, 350 € sind als Fixbetrag abzuziehen. Bei Fahrzeugen über 275 g/km wird oberhalb des Grenzwertes für jedes g/km 40 € aufgeschlagen. Ab 1. Jänner 2021 sinkt der Wert 115 jeweils um 3. E-Autos bleiben weiter NoVA-frei.

Die monatliche Steuer der motorbezogenen Versicherungssteuer ergibt sich aus der Formel (kW – 65) x 0,72 + (CO2 – 115) x 0,72. Ab 2021 sinkt der CO2-Wert jährlich um 3 g/km und die Motorleistung um 1 kW. Der monatliche Mindeststeuersatz wurde mit 7,20 € definiert, Zuschläge für monatliche, viertel- und halbjährliche Zahlungen entfallen.

Bei der Sachbezugsregelung folgt – nach dem Grenzwert 2019 von 121 g und 118 g (beide nach NEFZ) zwischen 1. Jänner und 31. März 2020 – mit 1. April die Umstellung auf den neuen Grenzwert 141 g (WLTP). Zwischen 2021 und 2025 wird dieser um 3 g jährlich verringert. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK