Mit dem Branchenprimus | AUTO & Wirtschaft

Mit dem Branchenprimus

Printer
Mit dem Branchenprimus

Mag. Klaus Kluckner, Spartenverantwortlicher Mehrmarkenbetriebe bei Unterberger, und Silvia Braun, Verkaufsleiterin Autowelt Strass, mit Günter Leitgeb von willhaben

Die Unterberger Gruppe ist im digitalen Marketing sehr aktiv und nutzt seit zwei Jahren intensiv die Lösungen und Kampagnen von willhaben. Der neue Betrieb in Strass im Zillertal hat dabei eine Vorreiterrolle eingenommen.

Advertisement

Entscheidend ist, die Anforderungen und Probleme des Händlers in Lösungen umzusetzen", weiß Günter Leitgeb, Senior Key-Account-Manager beim willhaben Motornetzwerk, Betreuer der Autohaus Unterberger Gruppe und selbst seit 30 Jahren in der Autobranche. Dabei geht es um ein Paket Kurzzulassungen, eigene Sondermodelle oder das Hervorheben von Gebrauchtwagenangeboten. Neben Aktionen und Angeboten wird natürlich auch Image transportiert. "Wir sehen uns an, wo bewegt sich der User, wofür interessiert er sich. Auf dieser Basis entwickeln wir eine Kampagne und schlagen das dem Kunden vor." Besonders entscheidend ist es, den Kunden auf die Händler-Website zu leiten. "Der dritte Schritt muss den Interessenten auf die Website des Autohauses bringen", so die Strategie.

Viele Möglichkeiten durch digitales Marketing

"willhaben hat in den vergangenen 3 Jahren eine riesige Entwicklung gemacht", lobt Mag. Klaus Kluckner, der als "Spartenverantwortlicher Mehrmarkenbetriebe" bei Unterberger und Schnittstelle zwischen den Standortleitern und der Unternehmensführung für die Strategie verantwortlich ist. "Für uns als Autohaus sind die Möglichkeiten durch den digitalen Bereich deutlich mehr geworden, und auch Print ist nach wie vor wichtig", erklärt Kluckner: "Wir arbeiten deshalb in den jeweiligen Bereichen nur mehr mit dem Branchenprimus zusammen, und das ist hier eindeutig willhaben. Die Rückmeldungen bei willhaben sind messbar, und sie sind sehr gut!"

Strass als Vorreiter

Die Unterberger Autowelt Strass im Zillertal hat bei diesen digitalen Kampagnen mit willhaben eine Vorreiterrolle eingenommen. "Vor zwei Jahren hatten wir einen hohen Fahrzeugbestand, den wir dank willhaben-Kampagnen sehr gut abbauen konnten", berichtet Kluckner. "Seit damals funktioniert die Zusammenarbeit perfekt", ergänzt Silvia Braun, Verkaufsleiterin in Strass, und verweist auf zahlreiche Aktionen, unter anderem mit Unterberger-eigenen Sondermodellen.

Die Unterberger Gruppe ist mit den BMW-Konzernmarken sowie unter dem Namen Autowelt mit den Marken Jaguar, Land Rover, Hyundai und Mitsubishi an insgesamt 16 Standorten in Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Bayern eine der größten Autohausgruppen Österreichs. "Unterberger vereint die Vorteile eines Familienbetriebes mit den Vorteilen eines Konzerns", bringt Kluckner den Charakter der familiengeführten Gruppe auf den Punkt. (GEW)
 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK