Blitzlader mit Doppelkabine

Printer
Blitzlader mit Doppelkabine

Wie Fahrzeugtransporte der Zukunft aussehen, zeigt Algema Fit-Zel auf der IAA 2019 vom 12. bis 22. September 2019 in Frankfurt, Freigelände West, Stand F 1060.

Advertisement

Dort wird der Algema Blitzlader 2 mit Doppelkabine präsentiert, den eine bewährte Technik, die auf den Letztstand gebracht wurde und 2 unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten vereint, denn das Fahrzeug könne sowohl als Transport- und Abschleppfahrzeug als auch Pannenhilfs- und Werkstattfahrzeug genutzt werden, wie der Hersteller unterstreicht. Durch das verlängerte Führerhaus können bis zu 6 Personen mitgenommen werden – und das gehe nicht zu Lasten der Ladefähigkeit. In der Ausführung mit Doppelkabine werde an den Möglichkeiten zum Fahrzeugtransport kein Millimeter an der Ladelänge von 5,5 Meter eingespart.

„Durch diese Kombination wird es möglich, schnell und einfach nicht nur Fahrzeuge, sondern auch deren Insassen aus misslichen Lagen zu befreien“, macht Vertriebsleiter Hubert Gasperlmair deutlich. Auch als Pannenhilfs- und Werkstattfahrzeug überzeuge der Blitzlader 2. Durch den Verzicht auf einen Sitzplatz könne ein umfangreiches „Pannen- und Werkzeug-Set" in der Doppelkabine untergebracht werden.

Ebenfalls auf der IAA in Frankfurt ist der Speeder 2 auf Volkswagen T6-Basis mit bis zu 2,5 t (bei 4,7 t zulGesGew) Nutzlast zu sehen. Er erreicht laut Hersteller auch Pkw-ähnliche Fahreigenschaften. Möglich werde dies durch eine automatische Luftfederung der beiden 1.600 kg-Hinterachsen sowie die integrierten Scheibenbremsen. Der Auffahrwinkel von nur ca. 8° ermögliche den schnellen Ladevorgang. Auf Kundenwunsch kann das Fahrzeug auf ein Gesamtgewicht von 3,5 t abgelastet und somit mit dem Führerschein Klasse B gefahren werden. •

 

 

 

Mooncity zieht um

Mooncity zieht um

Mit über 50.000 BesucherInnen und zahlreichen Österreichpremieren vom VW ID.3 bis Porsche Taycan Turbo S war die Mooncity in der Mariahilfer Straße in Wien äußerst erfolgreich. Nun zieht der Popup-Store weiter in die Innenstadt.

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

Valentin Steinwender (55) ist neuer Leiter des ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in St. Veit. Er übernahm die Agenden von Robert Pichler, der das Unternehmen nach 18 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK