„Es passt zur Marke“

Printer
„Es passt zur Marke“

Seat war auch heuer wieder offizieller Mobiliätspartner und Sponsor beim Beachvolleyball-Turnier in Wien.

Advertisement

„Diese Sportart passt zur Marke“, sagt Importeurschef Mag. Wolfgang Wurm, der das perfekt organisierte Turnier auf der Donauinsel verfolgte. „Denn das beste Sponsoring hilft nichts, wenn die Sportart und die Marke nicht zusammenpassen.“

Bei Beachvolleyball sei das jedoch perfekt gelöst: „Das Durchschnittsalter der Neuwagenkunden ist mit 43 Jahren bei Seat das jüngste in der gesamten Branche. Nur durch den Tarraco sind wie jetzt etwas älter geworden.“

Seat unterstützte das Turnier durch 30 Fahrzeuge (vor allem 15 Alhambra und Tarraco, aber auch Ateca, Arona, Leon und Ibiza). Ein Tarraco, der mit Volleybällen gefüllt und während des gesamten Turniers prominent platziert war, wurde auch via Ö3 verlost. Wurm will das Sponsoring auch in den kommenden Jahren beibehalten, „wenn es sich finanziell ausgeht. Heuer wurden wir dabei durch Spanien unterstützt“. Immerhin wird das Vienna Major-Turnier via TV auch in andere Länder übertragen. •

Deutsche Marken am innovativsten

Deutsche Marken am innovativsten

Der Volkswagen-Konzern hat im Innovationsranking des Center of Automotive Management (CAM) für das Jahr 2020 67 Innovationen, darunter 24 Weltneuheiten, zu verbuchen. Tesla und BYD sind führend in Sachen Elektroantrieb.

Neues Ferrari-Service Center

Neues Ferrari-Service Center

Mit der Eröffnung des „Passione Sportiva“ brandneuen Service Centers Passione Sportiva“ in Pfaffing wurde das 4. autorisierte Servicezentrum in Österreich eröffnet.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK