Winterprofil & Sommergefühle

Printer
Winterprofil & Sommergefühle

Pirelli verspricht mit seinem neuen Winterreifen P Zero Winter sommerliche Gefühle auf den nass-kalten Straßen.

Advertisement

Jeder Autofahrer kennt es: Gerade mit dem Wechsel von Sommer- auf Winterreifen verändert sich auch das Fahrgefühl extrem. Damit soll jetzt Schluss sein - zumindest wenn es nach Pirelli geht. Die Italiener haben in ihren Laboren und Teststrecken getüftelt und verschiedene Gummimischungen probiert. Das Ergebnis ist der P Zero Winter, wie er von den Mailändern getauft wurde. Das Ziel war es, das für den Sommer P Zero typische Fahrgefühl zu vermitteln und somit den Wechsel der Jahreszeiten fast unmerklich werden zu lassen - gleichzeitig sollten natürlich die Sicherheit und Performance auf kaltem Asphalt nicht darunter leiden, ganz im Gegenteil.

Widrige Grip-Bedingungen

Das soll durch die neue Reifenmischung, dem Reifenprofil und den technischen Lösungen garantiert sein. Ein Mitgrund für die Entwicklung des neuen P Zero Winter waren auch die Ansprüche, die Automobilhersteller stellen. Denn für ihre Hochleistungsautos brauchen sie Reifen, die die gewaltige Kraft und das Drehmoment bewältigen, die diese Fahrzeuge auch unter widrigen Grip-Bedingungen generieren. Das und die Homologationen mit den Automobilherstellern bewog Pirelli dazu, den gleichen Verfahrensweg zurückzulegen wie sein Sommeräquivalent - damals schon ein Erfolgsgarant. (MOE)

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK