Bald auch an der Atlantikküste

Printer
Bald auch an der Atlantikküste

Noch steht die Zustimmung durch die europäische Wettbewerbsbehörde aus, doch der Wachstumskurs der Porsche Holding Salzburg geht offenbar unbeirrt weiter.

Advertisement

Am 30.  April unterzeichnete das Unternehmen einen Vertrag mit der Sociedade de Importação de Veículos Automóveis, S.A. (SIVA), Tochter der größten portugiesischen Automobilgruppe SAG-SGPS SA. Die Salzburger übernehmen den Import von VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Skoda, Bentley und Lamborghini in Portugal. Dr. Hans Peter Schützinger, Vorstandssprecher der Porsche Holding Salzburg (B.), rechnet mit dem Absatz von mittelfristig bis zu 30.000 Neuwagen pro Jahr in Portugal;in den vergangenen Jahren waren es jeweils rund 25.000 Einheiten gewesen. Die 650 Mitarbeiter der SIVA werden von der Porsche Holding Salzburg übernommen, ebenso 11 Händler-Standorte im Raum Lissabon und in Porto.

Prozessrisiko

Prozessrisiko

Brandgefährlich ist der Prozess, der derzeit zwischen dem oberösterreichischen Autohaus Büchl und der Peugeot Austria Ges.m.b.H. im Wiener Justizpalast läuft. Das Risiko liegt ausnahmsweise nicht beim Autohändler, sondern beim Autohersteller.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK