Fit für die Autoglas-Zukunft

Printer
Fit für die Autoglas-Zukunft

Hightech-Arbeiten beim Scheibentausch und der anschließenden Kalibrierung erfordern hohe Kompetenz, die bei Saint-Gobain Sekurit Schulungen vermittelt wird

Saint-Gobain Sekurit schult seine Partner auf höchstem Niveau, um auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Bereich Autoglas vorbereitet zu sein.

Advertisement

Der Kfz-Marktändert sich sehr rasch. Die hohe Auslastung und die langen Vorlaufzeiten, die momentan in den Betrieben vorherrschen, müssen nicht von Dauer sein", ist Thomas Hermanky, verantwortlich für Produktmanagement und Training bei Saint-Gobain Autover in Österreich, überzeugt. Denn verlängerte Serviceintervalle, der abnehmende Reparaturbedarf moderner Fahrzeuge, aber auch die Elektrifizierung mit Hybrid-und Elektrofahrzeugen verkleinern das Umsatzpotenzial für die Werkstätten.

Neue Technologien brauchen höhere Kompetenz

"Neue Technologien gekoppelt mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen erfordern immer höhere Kompetenz in den Betrieben", so Hermanky. "Jedes Fahrzeug verfügt heute über Sensoren, zumindest jedes zweite über Kamerasysteme, die an der Windschutzscheibe positioniert sind", analysiert der Autoglas-Experte. Produktqualität und fachliche Kompetenz sind dabei von größter Bedeutung, da hier sicherheitsrelevante Funktionen installiert sind. "Das ist gleichzeitig auch eine Chance auf ein erweitertes, stabiles Geschäft für die nächsten Jahre", ist Hermanky überzeugt.

Aus diesem Grund unterstützt Saint-Gobain Sekurit die interessierten Betriebe im Bereich Autoglas mit intensivem Produkt- und Montagetraining. "Nach Herstellervorgaben", wie Hermanky betont. Der Start erfolgt dabei mit einem e-learning-Programm, nach dem erfolgreichen, digitalen Abschluss folgt ein 2-Tages-Training mit sehr detaillierten Informationen zu den einzelnen Abläufen.

Schulung eindeutiger Abläufe

"Annahme, Diagnose, Kontrolle des Fahrzeuges und der Bauteile sowie aller neuen Ersatzteile, sorgfältigste Demontage, Vorbehandlung der Karosserie und der neuen Scheibe, Erkennen von möglichen Verarbeitungsfehlern früherer Reparaturen, optimale Behandlung der Scheibe, Prüfung auf chemische Verschmutzungen, Montage nach Herstellervorgaben sowie die Kalibrierung mit dem Nachweis, dass alle Systeme einwandfrei funktionieren", beschreibt Hermanky die erforderlichen Tätigkeiten: "Nach erfolgreicher Absolvierung der Kurse, die von einer internationalen Trainingsagentur geleitet werden, beherrschen unsere Partner eindeutige Abläufe und Arbeitsprozesse auf höchsten Qualitätsstandards."

Mit dem Sekurit Partner-Netzwerk bietet Saint-Gobain Sekurit seinen Partnern nicht nur hochwertige Produkte, sondern auch volle Unterstützung im Bereich Schulung, Marketing und Support. 
 

Schneller zu neuer Ware

Schneller zu neuer Ware

"Weltauto" ist der seit 25 Jahren bewährte Vorreiter, mit "Gib es wieder her" spricht Porsche Austria eine neue Zielgruppe an: Ing. Mag. Thomas Sablatnig, Leiter des Bereichs "Group Used Car&Logistik", über seine Ziele und Pläne.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK