Ente, Lack & Raumfahrt

Printer
Ente, Lack & Raumfahrt

100 Jahre Rinshed-Mason-Geschichte in einem Bild: zahlreiche Innovationen und Neuerfindungen

Vor genau 100 Jahren wurde R-M in der Motorcity Detroit gegründet - und prägt die Automobilindustrie bis heute.

Advertisement

Die Erfolgsgeschichte von R-M begann mit hölzernen Deko-Enten. Diese produzierte der Vater von Herbert Mason bis in das frühe 20. Jahrhundert. 1919, die Automobilindustrie begann auch für die Zulieferer interessant zu werden, wagte Mason - der die Firma 1905 übernahm - gemeinsam mit seinem Schulfreund Fred Rinshed etwas Neues und gründete die Rinshed-Mason Company in der Motorcity Detroit. Bereits wenige Jahre später waren sie der größte Lacklieferant der Branche mit namhaften Kunden wie z. B. Cadillac.

Der Rest ist Geschichte. R-M produzierte nicht nur Lacke, sondern brachte zahlreiche Innovationen. Sei es die Einführung des Basisfarbensystems, den "Florida-Test", die Metallic-Lackierung oder das "Tintometer". Selbst vor dem All machten sie nicht halt und belieferten eine der ersten Raumfahrtmissionen mit hitzebeständigem Lack. 1963 wagte R-M auch den Sprung nach Europa und wurde 1986 ein Teil von BASF - ihren innovativen Werten blieb die Firma allerdings treu und fragt sich bis heute: Was benötigen die Lackierer in aller Welt?

Wenn das Telefon klingelt

Wenn das Telefon klingelt

Wollten Sie als Markenhändler Ihrem Importeur immer schon alles sagen, was Sie stört - und das völlig anonym? Dann bietet der "HändlerRadar" dazu eine gute Gelegenheit. Die Telefon-Interviews finden in der zweiten August- und ersten September-Hälfte statt.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK