• Home
  • News
  • Modulare Bauweise überzeugte

Modulare Bauweise überzeugte

Printer
Modulare Bauweise überzeugte

Über eine langjährige Laufzeit sicherte sich die ZF Friedrichshafen AG einen Großauftrag zur Belieferung mit 8-Gang-Automatgetrieben.

Advertisement

Die BMW AG konnte mit einer flexibel einsetzbaren Technologie überzeugt werden. Das Volumen entspricht einem 2-stelligen Mio.-Betrag. Der Serienstart des neuen Getriebes erfolgt 2022 am ZF-Standort in Saarbrücken.

„Der aktuelle Auftrag ist der größte Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte von ZF“, sagt der Vorsitzende des Vorstands von ZF, Wolf-Henning Scheider. „Das ist eine Bestätigung unserer Strategie, bei der Elektrifizierung von Pkw neben dem reinen E-Antrieb auf Plug-in-Hybridantriebe als alltagstaugliche Lösung zu setzen und entsprechend attraktive Produkte zu entwickeln.“

Das neue 8-Gang-Automatgetriebe für Längseinbau lässt sich in nahezu allen entsprechenden Fahrzeugklassen einbauen. Eine technische Neuerung des weiterentwickelten Getriebes ist die optimale Integration des E-Antriebes. „Wir haben das 8-Gang-Automatgetriebe konsequent auf die künftigen Anforderungen der E-Mobilität hin optimiert“, erläutert Michael Hankel, im ZF-Vorstand unter anderem für Pkw-Antriebstechnik und E-Mobilität verantwortlich. „Dank der modularen Bauweise mit unterschiedlichen Anfahrelementen ist die neue Getriebegeneration in allen Pkw-Anwendungen einsetzbar – in den konventionellen wie auch den elektrifizierten.“ •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK