• Home
  • Aspekte
  • Maßnahmenkatalog gegen den "toten Winkel"

Maßnahmenkatalog gegen den "toten Winkel"

Printer
Maßnahmenkatalog gegen den "toten Winkel"

Zu einem Lkw-Sicherheitsgipfel im Verkehrsministerium trafen sich Experten, Verbände und Interessenvertretungen mit den politischen Entscheidungsträgern. Erfreut über die sachliche Diskussion im Rahmen des Lkw-Gipfels äußerten sich Mag.

Advertisement

Franz Weinberger, Sprecher der österreichischen Nutzfahrzeugimporteure, und Mag. Andreas Gaggl, Geschäftsführer des Fachverbandes der Fahrzeugindustrie der Wirtschaftskammer Österreich. Sie hofften auf eine Fortführung dieser guten Gesprächsbasis und unterstützten die Einführung von Abbiegeassistenzsystemen, sofern sie auf dem auf UN-ECE-Ebene erarbeiteten Gesetzesentwurf basiere und anschließend im Rahmen eines EU-Gesetzes erfolge.

Maßnahmenkatalog erstellt

Unter den 10 Maßnahmen, die umgesetzt werden sollen, finden sich etwa die Änderung der StVO §96, um Gemeinden Erlässe von Abbiegeverboten für Lkws an Totwinkelkreuzungen (via StVO) zu ermöglichen, Infrastrukturmaßnahmen zur Entschärfung von Gefahrenstellen, Ausstattung von Asfinag-Parkplätzen zur Justierung der Spiegel, Förderung der Nachrüstung mit Abbiegeassistenz-und Monitorsystemen sowie der Sensibilisierung in Aus-und Weiterbildung, Informationskampagnen und der Überarbeitung der "Allgemeinen Sicherheitsverordnung" auf europäischer Ebene.

Ganz nah am Geschehen

Ganz nah am Geschehen

AKKA, Europas drittgrößter Entwicklungs- und Ingenieursdienstleister, baut in Wolfsburg ein neues Digitalzentrum für 650 Mitarbeiter, um VW bei den nächsten Schritten zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK