Werk Aspern bleibt wichtig

Printer
Werk Aspern bleibt wichtig

Die Komponentenwerke, die PSA von Opel übernommen hat, profitierten von der Markenvielfalt des PSA-Konzerns, sagt Opel-Boss Michael Lohscheller: „Wir haben in Wien-Aspern als einem der ersten Werke investiert und werden das auch in Zukunft machen.“

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK