Fokus auf zusätzliches Segment

Printer
Fokus auf zusätzliches Segment

Ju?rgen Laimer, Regional Sales Manager

Die Bilstein Group möchte neben bewährten Produkten der Bereiche Lenkung und Aufhängung nun auch bei den Filtern stärker zulegen.

Bei der Ferdinand Bilstein GmbH&Co KG soll künftig neben der Kernkompetenz Lenkung und Aufhängung, wo selbst entwickelt und produziert wird, vermehrt auch der Bereich Filter forciert werden, so Jürgen Laimer, der für Österreich, Deutschland-Süd und Schweiz verantwortliche Sales Manager. Unter der Marke "Blue Print" bietet die Bilstein Group Filter, Kupplungen und Wischerblätter an. Genutzt werden dabei für den Vertrieb nach Österreich die gängigen Großhändler. Im Bereich Filter, wo aktuell mehr als 2.000 Komponenten verfügbar sind, möchte die Bilstein Group stärker wachsen und noch mehr Produkte bereitstellen -für alle Anwendungsbereiche.
 

"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK