Info-System statt Katalogsystem

Printer
Info-System statt Katalogsystem

Mit der konsequenten Ausrichtung, alle verfügbaren Daten intensiv zu nutzen, erleichtert Birner seinen Kunden die tägliche und die zukünftige Arbeit.

Einer unserer Schwerpunkte ist das Thema Daten. Wir versuchen nach allen Möglichkeiten, die es gibt, Daten in unsere Anwendungen zu integrieren", erklärt Mag. Walter Birner. So hat Birner im neuen Katalogsystem, das vielmehr ein Info-System darstellt, Telematik-Daten integriert. "Der Ansatz geht dabei nach Leistungen, nicht nach Ersatzteilen", so Birner. So sind Ersatzteile, Arbeitszeit und Verfügbarkeit als Info für den Kunden ersichtlich.

"Wir haben für unsere Kunden ein rundes System mit Schnittstellen ins Warenwirtschaftssystem der Werkstätten." Im Bereich E-Mobilität bietet Birner die Ausbildung, die Ausstattung und die Ladeinfrastruktur.
 

Der All-Inclusive-Boom

Der All-Inclusive-Boom

Fuhrpark-, Operating- oder Full-Service-Leasing: Die Variante mit inkludierten Service- und Wartungskosten erfreut sich steigender Beliebtheit. Dipl.-Ing. Renato Eggner von Raiffeisen Leasing ­Fuhrparkmanagement erklärt, warum.

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Sollte in keiner Werkstätte fehlen

Siems & Klein rät allen Werkstätten, sich zukunftsfit zu machen: Geräte wie das DAS 3000 S20 von Bosch werden im Servicebereich immer wichtiger.

Das beste Abo Österreichs

Das beste Abo Österreichs

Checkdrive von Lietz wurde bei der Studie von ÖGVS als beste Auto-Abo-Lösung Österreichs bewertet. Robert Lietz im Gespräch über die Entwicklung, die Erfolge und die Kunden.

Advertisement

Advertisement