Geringster Anstieg

Printer
Geringster Anstieg

Die Tabelle zeigt die Durchschnittspreise in sieben europäischen Ländern und die Entwicklung

Der Preis der auf autoscout24.at inserierten Gebrauchtwagen lag im Vorjahr bei durchschnittlich 18.603 Euro: Das waren um 1,2 Prozent mehr als 2017.Österreich hinkt damit der Situation in anderen europäischen Ländern hinterher.

Advertisement

Markus Dejmek, Country Manager von Auto-Scout24 inÖsterreich, hat den Gebrauchtwagen-Preis-Index des Vorjahres analysiert. Auffallend sind dabei nicht nur die großen Unterschiede in der Preisentwicklung.

Frankreich bleibt Hochpreisland

So gab es in den Niederlanden von 2017 auf 2018 ein Plus von 6,4 und in Spanien von 6,3 Prozent,während es in Österreich nur 1,2 Prozent waren. Absolutes Hochpreisland ist nach wie vor Frankreich, gefolgt von Deutschland.

Laut Dejmek lohnt sich ein Blicküber die Landesgrenzen -für Privatkunden ebenso wie für Händler: "Wer potenziell vorhandene Sprachbarrieren nicht scheut und die Freizügigkeit europäischer Märkte für sich nutzt, kann je nach Alter und Fahrzeugklasse mehrere tausend Euro sparen." 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK