„Eh net so schlecht"

Printer
„Eh net so schlecht"

Laut Händler Trendbarometer Österreich sinkt der Optimismus im Servicegeschäft. Die Werkstattauslastung bleibt dabei aber auf einem hohen Niveau.

Advertisement

So war bei der ersten Befragung des Händler Trendbarometers Österreich noch eine höhere Zahl der befragten Betriebe hinsichtlich der Entwicklung des Service-Geschäfts optimistisch. Gaben nach dem 3. Quartal noch fast 60 % der Werkstätten an, das Service-Geschäft werde sich in den nächsten 3 Monaten besser entwickeln, sind es 3 Monate später nur mehr 28 %.

Damit liegt der Werkstättenbereich allerdings noch immer auf dem Niveau der Neuwagen-Erwartungen (29 % optimistisch) und deutlich über dem Gebrauchtwagen-Prognosen (18 % Optimisten). 69 % erwarten immerhin, dass das Service-Geschäft in den kommenden 3 Monaten (zum Befragungszeitpunkt ging es dabei um Jänner, Februar und März 2019) konstant bleibt. Der vernachlässigbare Rest von 3 % entfällt auf „wird schlechter“ oder „weiß nicht“. Zusammenfassend ist das wohl ein typisch österreichisches „Eh net so schlecht".

Die Frage nach der Werkstattauslastung ergibt nämlich ein recht positives Bild: Im 4. Quartal (Oktober bis Dezember 2018) lag die durchschnittliche Werkstattauslastung bei 86 % und hat damit sogar eine leichte Steigerung gegenüber dem 3. Quartal erfahren. Bei 35 % der befragten Betriebe liegt die Auslastung unter 80 %, lediglich bei 10 % liegt der Wert unter 70 %.

Das Händler Trendbarometer wird 4 Mal jährlich von puls Marktforschung in Zusammenarbeit mit Santander Consumer Bank und AUTO & Wirtschaft durchgeführt. •

Golfen für den guten Zweck

Golfen für den guten Zweck

Am 20. Juli 2019 fand im Golfclub am Mondsee das Charity-Golfturnier von Nürnberger und Garanta statt. Den aus den Charity-Beiträgen und der Versteigerung einer Grafik von Günter Edlinger stammenden Erlös rundeten die beiden Gesellschaften auf 17.000 € auf, dieser kommt 2 karitativen Vereinen zugute.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK