Vernetzung führt zu mehr Services

Printer
Vernetzung führt zu mehr Services

Alexander Haid, Caruso GmbH

Zum 3. Mal ging heuer der Internationale Fachkongress „Vernetzte Mobilität“ über die Bühne – diesmal im Rahmen der AutoZum in Salzburg. Neben den Fachmedien hatte sich auch das Landesstudio Salzburg angesagt.

Raimund Wagner, Veranstalter und Geschäftsführer von Carsulting, hatte Referenten zu spannenden Themen eingeladen: Von Digitalisierung wurde der Bogen über Telematik und Datenschutz, Elektromobilität und autonomem Fahren oder Mobilitätskonzepten bis hin zum Klimaschutz gespannt.

Die Keynote hielt Thomas Stottan, CEO Audio Mobil Elektronik GmbH. Er geht davon aus, dass es noch ein weiter Weg zum autonomen Fahren ist.

Von den weiteren Rednern – Rechtsanwalt Michael M. Pachinger (SCWP Schindhelm), Harald Asböck (Uniqa), Alexander Haid (Caruso GmbH), Dr. Michael-Viktor Fischer (Smatrics), Alexander Decker (Comfortcharge GmbH), Albert Vogl-Bader (Carployee), Paul Seelmeyer und Maximilian Binder (beide Capgemini Deutschland GmbH) – wurden bekannte Aspekte und neue Vorschläge rund um den digitalen Wandel beleuchtet.

Fazit des Veranstalters: „Weg vom Fahrzeug und vermehrt in Services denken! Bei all den ehrgeizigen Plänen von Ingenieuren und Entwicklern muss das Ziel die Humanisierung der Technik sein und nicht die Technisierung des Menschen.“

Noch wenige Tage ist auch der ORF-Bericht zum Kongress hier anzusehen...

Mehr Details zum Kongress „Vernetzte Mobilität“ bietet die AUTO-Information Nr. 2454 vom 25. Jänner 2019!
 

Fahrstrom vom neuen Anbieter

Fahrstrom vom neuen Anbieter

Der französische Schnelladebetreiber Electra hat in Linz seinen ersten österreichischen Ladehub enthüllt – auf dem Parkplatz des ibis Styles in der Wankmüllerhofstraße.

Advertisement

Advertisement