3 neue Hypersportler

Printer
3 neue Hypersportler

Zwischen Februar und November 2019 bringt Goodyear eine neue Serie Ultra Ultra High Performance-Reifen auf den Markt.

Bei den Hochleistungsreifen kommen lt. Hersteller Goodyear „innovative Technologien und Gummimischungen zum Einsatz, die Bremswege und Rundenzeiten deutlich verbessern, ohne die Alltagstauglichkeit aus dem Blick zu verlieren“. Nach wie vor erhalte der Fahrer ein direktes Feedback beim Lenken, beim Bremsen oder wenn das Fahrzeug drohe auszubrechen.

In die Entwicklung des UUHP-Reifens Eagle F1 Super-Sport sei die Erfahrung von Goodyear mit der Konstruktion sehr sportlicher Reifen eingeflossen. So biete der Reifen hervorragenden Grip und ein -ausgezeichnetes Handling, Fahrer profitierten, wie der Hersteller verspricht,  gleichermaßen von exzellentem Kurvenhandling bei Trockenheit und außergewöhnlichen Bremsleistungen bei Nässe. Das Modell wird sukzessive in  25 Reifengrößen (von Februar bis Mai 2019) zwischen 18 und 21 Zoll Durchmesser und Breiten zwischen 205 und 305 Millimetern auf den Markt gebracht.

Motorsport-Gummimischung mit Straßenzulassung

Der Eagle F 1 SuperSport R steigert den Grip und die Lenkpräzision auf und abseits der Rennstrecke. Durch die Verwendung einer Gummimischung mit hohem Reibwert werden lt. Goodyear „exzellente Trockenhaftungsniveaus“ erreicht, Lenkpräzision und Feedback seien ebenfalls verbessert worden. Er wird in 10 Größen (von Februar bis November 2019) auf den Markt kommen, darunter Durchmesser zwischen 18 und 21 Zoll, Breiten von 205 bis 305 Millimetern.

Am stärksten rennorientiert sei der Eagle F1 SuperSport RS, ein Reifen mit Straßenzulassung, mit dem man, so der Hersteller „auch auf der Rennstrecke an die Grenze gehen kann“. Seine hochspezialisierte Motorsport-Gummimischung sorge für ultimativen Grip und Performance bei trockenen Bedingungen. Zwei Reifengrößen werden ab März 2019 -angeboten: 265/35 ZR20 und 325/30 ZR21. • 

Goodyear auf der AutoZum: Halle 10 Stand 410b

A&W-Messeguide

So gewinnen Sie die Autonutzer von morgen

So gewinnen Sie die Autonutzer von morgen

Nach dem Wandel vom klassischen Automobilverkauf zum Verkauf von Autonutzung via Leasing und Flatrates folgt jetzt eine weitere Stufe in der Weiterentwicklung des Automobilverkaufs: Getrieben vom Bedürfnis nach flexibler Autonutzung, sehen 35 Prozent der Auto-Interessenten in Fahrzeugmiete und Carsharing die Zukunft, 32 Prozent in (flexiblem) Leasing und 26 bzw. 22 Prozent in Auto-Abos ohne und mit Beschränkung auf eine bestimmte Automarke.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK