Kommt das Auto-Abo?

Printer
Kommt das Auto-Abo?
Cluno

Nico Polleti

Wollen Sie wissen, wie sich das Autogeschäft der Zukunft entwickelt? Dann kommen Sie zum A&W-Tag am 23. Oktober 2018 in die Wiener Hofburg! Einer der Referenten ist Nico Polleti, Gründer und Geschäftsführer von Cluno: Er erzählt über sein revolutionäres Modell mit dem „digitalen Auto-Abo“.

Advertisement

Was bringt die Zukunft? In Zeiten von Spotify, Netflix und Co. wird klassischer Kauf immer mehr in Frage gestellt. Cluno hat diese Entwicklung früh erkannt und ein Auto-Abo entwickelt. Die Cluno-App ermöglicht es, innerhalb weniger Minuten das Auto-Abo am Smartphone abzuschließen und per digitaler Unterschrift auf dem Handy-Screen zu bestätigen. Der monatliche Paketpreis beinhaltet sämtliche Kosten bis auf das Tanken.

Pausieren oder Auto wechseln ist mit einer kurzen Frist einfach möglich. Auf Wunsch wird das Auto per „Home Delivery“ zu Hause übergeben. Durch die enge Partnerschaft mit Autoherstellern und Autohändlern bietet Cluno viele Marken an und ist in ganz Deutschland verfügbar. Cluno wurde 2017 von Christina und Nico Polleti und Andreas Schuierer gestartet. Das Start-up mit Sitz in München beschäftigt 40 Mitarbeiter.

Kommt Cluno auch nach Österreich? Man darf gespannt sein.

Mehr darüber erfahren Sie, wenn Sie sich anmelden – direkt hier auf www.aw-tag.at oder über das angehängte PDF. •

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK