Mit zufriedenen Kunden rechnen

Printer

Nur wer treffsicher kalkuliert, kann Leistungen sicher und gewinnbringend verrechnen. DAT-Software versteht sich als vielseitiges Werkzeug dazu.

Advertisement

Seit 10 Jahren ist DAT Austria inÖsterreich mit seiner Kalkulations- und Bewertungssoftware aktiv -die aktuelle Version SilverDAT 3 passt sich in mehrerlei Hinsicht perfekt an die Bedürfnisse der Benutzer an. Seit Kurzem wird die webbasierte und auf PC, Laptop und Tablet gleichermaßen einsetzbare Software in einem variablen Bezahlmodell angeboten. "Wir bieten jetzt auch die Möglichkeit an, pro Abfrage zu bezahlen. Damit können auch kleinere Betriebe SilverDAT 3 so einsetzen, wie es sich für sie am besten rentiert", so Dipl.-Ing. Alexander Steinwender, MBA, Geschäftsführer von DAT Austria. Auch die Benutzeroberflächekann sich jeder Kunde individuell anpassen. "Entweder machen wir das für ihn, er kann es aber auch selbst machen." Als Beispiel nennt Steinwender einen Kunden, der sich ein Kategoriensystem für seine Kunden ausgedacht und dieses in seiner Benutzeroberfläche integriert hat. Die vereinfachte Kalkulation gleich bei Annahme -bei DAT "Fast Track" genannt -vereinfacht die Abläufe im Autohaus signifikant. "Sie bietet bereits eine sehr professionelle Kalkulation, die dann später noch präzisiert wird." Vorteil im Wettbewerb Generell sieht Steinwender DAT gegenüber dem Mitbewerb in mehrerlei Hinsicht im Vorteil: "Bei Fahrzeugen, die neu auf den Markt kommen, können wir schon nach 3 bis 6 Monaten eine Bewertung anbieten." Darüber hinaus ist über die VIN-Nummer die genaue Konfiguration eines jeden Fahrzeugs hinterlegt. "Bei der VIN-Abfrage selbst bieten wir einen besonders attraktiven Preis von 1,20 Euro pro Abfrage. Mit einer VIN-Abfrage wird die Kalkulation treffsicherer, Probleme durch Fehler werden vermieden. Unsere Preispolitik sehen wir somit als Beitrag zur Kundenzufriedenheit." (KAT)

36 Eine Welt ist nicht genug

36 Eine Welt ist nicht genug

Schlechte Nachrichten für alle, die sich noch nicht wirklich mit dem Smartphone arrangiert haben: Der nächste große Wurf der Tech-Entwickler steht schon vor der Tür.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK