LIEBE LESERINNEN UND LESER!

Printer

Die Zeit vor den eigentlichen Weihnachtsfeiertagen ist vielfach alles andere als ruhig und entspannt. Auf den Straßen ist die Hölle los, in den Einkaufszentren treten sich die Leute gegenseitig auf die Füße und Zeit für sich und seine Nächsten hat in diesen Tagen auch keiner.

Advertisement

Sie kennen es: Geschenke wollen besorgt und eingepackt, Grußkarten formuliert und verschickt, das Weihnachtsmenü zusammengestelltund die Zutaten dafür eingekauft werden. Und auch in der Redaktion ist die letzte Ausgabe des Jahres immer eine besondere Herausforderung, weil es schließlich jenes Magazin ist, das auf der wichtigsten Automesse des Jahres, der Vienna Autoshow, und auf der Absolut Allrad beziehungsweise der HohenJagd in Salzburg aufliegt.

Eines bleibt dabei aber in jeder Produktion gleich: Wir sichten tausende von Fotos, fotografieren jedes Testmodell selbst, fahren Runden auf-und abseits asphaltierter Straßen, treffen interessante Menschen zum Interview, fliegen zu zig Fahr-und Präsentationsterminen, brüten über den Texten, feilen an Formulierungen, Inhalten und Layout. Kurz: Wir versuchen uns mit jeder Ausgabe ein weiteres Stück zu verbessern und ein noch interessanteres Produkt zu gestalten.

Dabei haben wir uns diesmal im Besonderen auf ein "Dauerbrenner"-Thema konzentriert: die Elektromobilität. Langsam und stetig steigen auch hierzulande die Zulassungszahlen von reinen Stromern. Das ist absolut zu begrüßen, auch wenn derzeit die Auswahl an allradgetriebenen

E-Autos noch wahnsinnig klein ist. Ob und wie sich in Zukunft das Verhältnis der Antriebskombination zueinander verändern wird, das beleuchten wir in unserer Titelgeschichte ab Seite 42. So viel sei jedoch verraten: Der Allradantrieb wird im Zuge der Elektrifizierung nicht aussterben, bleibt aber für einige Zeit noch etwas für Besserverdiener.

Apropos neue Modelle: Neben den Serien "Führ mich zum Schotter" und der "Offroad Driving School powered by Mitsubishi" werfen wir auf der letzten Heftseite in der Rubrik "Allradgrüße aus der Zukunft" ab sofort in jeder Ausgabe den Blick auf ein interessantes Modell, das erst in einigen Jahren auf den Markt kommen wird.

Was ich Ihnen sonst noch empfehlen darf? Alexander Segers spannende Reportage von der diesjährigen Land Rover Experience Tour, den zweiten Teil des großen Anhänger-und Zugfahrzeugschwerpunkts, das Interview mit dem weltreisenden Extrembergsteiger Geri Winkler, die zahlreichen Neuvorstellungen und Fahrzeugtests sowie die Umfrage über die Faszination des Skitourengehens.

Ich danke Ihnen im Namen des 4wd-Teams für Ihre Treue, wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre, schöne Weihnachten und ein traktionsreiches neues Jahr!

Ihr Pascal Sperger

"Gut durch die Krise gekommen"

"Gut durch die Krise gekommen"

Denzel-Vorstandssprecher Mag. Gregor Strassl zieht trotz der Corona-Krise eine positive Bilanz und erwartet ein Wirtschaftswachstum für zumindest zwei Jahre, von dem die Kfz-Branche profitieren wird.

Mehr als 300 Kaufverträge

Mehr als 300 Kaufverträge

Die Lieferprobleme beim Isuzu D-MAX sind fast überwunden – auch mit Hilfe von Lieferungen aus Deutschland. Österreich-Chef Marco Sampl rechnet auch 2022 noch mit guten Pick-up-Verkäufen in Österreich.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK