• Home
  • Magazin
  • Führungswechsel bei der Porsche Holding

Führungswechsel bei der Porsche Holding

Printer
Führungswechsel bei der Porsche Holding

Dr. Hans Peter Schützinge, Alain Favey (v.l.)

Etwas mehr als fünf Jahre lang war Alain Favey Chef der Porsche Holding Salzburg; nun wechselt er in den Vorstand von Skoda. Sein Nachfolger ist ein alter Bekannter: Dr. Hans Peter Schützinger.

Advertisement

Großkonzerne wie jener von Volkswagen haben ihre eigenen Gesetze -und Wechsel in den Vorstandsetagen gehören dazu: Weil Werner Eichhorn (54), der bisherige Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Skoda, ab 1. September in gleicher Funktion das (nach dem Diesel-Skandal nicht gerade einfache) Nordamerika-Geschäft von Volkswagen leitet, übernimmt Alain Favey (50) den Posten von Eichhorn in Mlada Boleslav.

Dr. Hans Peter Schützinger künftig Chef in Salzburg

Favey war seit der Integration der Porsche Holding Salzburg in den VW-Konzern deren Chef und verantwortete auch die Stärkung der Auslandsaktivitäten in Südamerika und Südostasien. Zuvor hatte Favey bei VW den Vertrieb in Europa geleitet. Die Porsche Holding Salzburg, neben den vielen Importaktivitäten auch Europas größter Pkw-Einzelhändler, wird ab September von einem Mann geleitet, der das Unternehmen besser kennt als vermutlich jeder andere. Dr. Hans Peter Schützinger (56) ist seit 1989 bei der PHS tätig. Nach Stationen im Finanzund Rechnungswesen leitete er den Bereich Bilanzen und Steuern sowie diverse Auslandsaktivitäten, bevor er 2002 in den Vorstand aufrückte. Dort war er zuletzt für Finanzen, Finanzdienstleistungen und den Einzelhandel in Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Polen zuständig. (MUE)

Es geht nur gemeinsam

Es geht nur gemeinsam

In den Jahren vor Corona hat ein Veränderungsprozess hinsichtlich der Reifenlogistik und der Versorgung durch die Hersteller eingesetzt.

"Totgesagte leben länger"

"Totgesagte leben länger"

... oder: "Macht Corona alles gut?" Die Corona-Pandemie hat große Veränderungen gebracht. Für die Reifenbranche ist bei genauer Betrachtung nicht alles schlechter geworden, teilweise ganz im Gegenteil.

Im besten Alter

Im besten Alter

Das Reifenalter ist ein viel diskutiertes Thema, dabei sind die Vorgaben und Richtlinien eindeutig. Entscheidend ist die korrekte und überzeugende Kommunikation an den Endkunden. Der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) unterstützt die Mitglieder mit einem Folder.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK