Extremer Füller

Printer

Mit dem neuen VOC-Xtreme-Füller und dem dazugehörigen Vorbehandlungstuch beschleunigt und vereinfacht Standox die Untergrundvorbehandlung.

Advertisement

Prozessoptimierung, Erhöhung des Durchsatzes und Energieeinsparung sind die aktuellen Herausforderungen der Lackbranche. Standox hat mit seinem neuen System hier einen maßgeblichen Schritt getan. So lässt sich der neue VOC- Xtreme-Füller U7600 sehr einfach und schnell in einem Arbeitsgang bis zu vier Spritzgängen ohne Zwischenabluft verarbeiten.

Beeindruckend ist die Reduktion der Trocknungszeit. "Bei Lufttrocknung mit 20°C kann der Füller bereits nach 20 bis 40 Minuten geschliffen werden", erklärt Fritz Pewny, Technischer Trainer Standox Österreich. "Auf diese Weise lässt sich nicht nur der Durchsatz erhöhen, sondern der Betrieb spart noch Energiekosten ein." IR-Trocknungsgeräte sind nicht mehr notwendig. Dank der schnellen Lufttrocknung können zudem mehrere Füllerstellen gleichzeitig getrocknet werden. "Bei Bedarf ist auch eine forcierte Trocknung mit extrem kurzen Standzeiten möglich", ergänzt Pewny.

Einfache Vorbehandlung bei blankem Metall

Zur effizienten Vorbehandlung beim Einsatz auf blankem Metalluntergrund bietet Standox das Express-Vorbehandlungstuch U3000 an. Damit sind die einwandfreie Haftung des Füllers sowie der optimale Korrosionsschutz sichergestellt. "Ich bin sicher, dass der Einsatz des VOC-Xtreme-Füllers U7600 und des Express-Vorbehandlungstuchs U3000 die Abläufe in den Werkstätten nachhaltig effizienter gestalten kann", so Pewny abschließend.

Mehr als 300 Kaufverträge

Mehr als 300 Kaufverträge

Die Lieferprobleme beim Isuzu D-MAX sind fast überwunden – auch mit Hilfe von Lieferungen aus Deutschland. Österreich-Chef Marco Sampl rechnet auch 2022 noch mit guten Pick-up-Verkäufen in Österreich.

Rückkehr des Automarktes

Rückkehr des Automarktes

Mit der Premiere des "Automarkt Autokinos powered by AutoScout24" vor den Toren Wiens zeigten sich die Organisatoren durchwegs zufrieden.

Es geht nur gemeinsam

Es geht nur gemeinsam

In den Jahren vor Corona hat ein Veränderungsprozess hinsichtlich der Reifenlogistik und der Versorgung durch die Hersteller eingesetzt.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK