Paradigmen vor dem Wechsel

Printer

Alle sprechen von einem Umbruch der Autobranche. Doch in Wahrheit handelt es sich eher um einen Paradigmenwechsel also eine Veränderung der grundsätzlichen Denkweise.

Advertisement

Denn was sich ändern wird, ist nicht das tatsächliche Konzept Auto, sondern die Verwendungsweise, die Betriebsarten, die Besitzstrukturen und die Vertriebskanäle. Es ist also jetzt an der Zeit, sich -statt an alten Mustern festzuklammern -für Neues zu öffnen und nicht eine Bedrohung auszumachen, sondern eine Chance zu erkennen. So werden in Zukunft alle erfolgreich sein, die diese Veränderung akzeptieren, sie nutzen und durch eigene Impulse mitgestalten. Doch diese Veränderungen brauchen gerade in einer konservativen Branche vor allem eines: Mut.

Es geht nur gemeinsam

Es geht nur gemeinsam

In den Jahren vor Corona hat ein Veränderungsprozess hinsichtlich der Reifenlogistik und der Versorgung durch die Hersteller eingesetzt.

"Totgesagte leben länger"

"Totgesagte leben länger"

... oder: "Macht Corona alles gut?" Die Corona-Pandemie hat große Veränderungen gebracht. Für die Reifenbranche ist bei genauer Betrachtung nicht alles schlechter geworden, teilweise ganz im Gegenteil.

Im besten Alter

Im besten Alter

Das Reifenalter ist ein viel diskutiertes Thema, dabei sind die Vorgaben und Richtlinien eindeutig. Entscheidend ist die korrekte und überzeugende Kommunikation an den Endkunden. Der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) unterstützt die Mitglieder mit einem Folder.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK