• Home
  • Magazin
  • Bela-Barenyi-Preis geht an Helmut Zwickl

Bela-Barenyi-Preis geht an Helmut Zwickl

Printer

Der Motorsport-Journalist Helmut Zwickl (3. v.

Advertisement

l.) wurde im November mit dem Bela-Barenyi-Preis ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Christian Clerici (2. v. l.). Es gratulierten u. a.: Dipl.-Ing. Oliver Schmerold (ÖAMTC-Verbandsdirektor, l.), Mag. Heinz Clostermeyer (Arbeitsgemeinschaft für Motorveteranen, 3. v. r.), Dr. Klaus Peter Fouquet (Chef von Bosch Österreich, 2. v. r.) und Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter (r.).

Es geht nur gemeinsam

Es geht nur gemeinsam

In den Jahren vor Corona hat ein Veränderungsprozess hinsichtlich der Reifenlogistik und der Versorgung durch die Hersteller eingesetzt.

"Totgesagte leben länger"

"Totgesagte leben länger"

... oder: "Macht Corona alles gut?" Die Corona-Pandemie hat große Veränderungen gebracht. Für die Reifenbranche ist bei genauer Betrachtung nicht alles schlechter geworden, teilweise ganz im Gegenteil.

Im besten Alter

Im besten Alter

Das Reifenalter ist ein viel diskutiertes Thema, dabei sind die Vorgaben und Richtlinien eindeutig. Entscheidend ist die korrekte und überzeugende Kommunikation an den Endkunden. Der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) unterstützt die Mitglieder mit einem Folder.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK