Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
07
2018


Helfen, zukunftsfit zu werden

Diverses

Semperit-Geschäftsführer Dr. Kristjan Ambroz spricht über die Herausforderungen der Zukunft und die Unterstützung durch Semperit und Continental.


A&W: Wie hat sich derösterreichische Markt nach Wegfall von Ruhdorfer und Bruckmüller entwickelt?

Dr. Kristjan Ambroz: Es gibt zwei Bereiche: das Exportgeschäft, wo die in Österreich gekaufte Ware ins Ausland abgesetzt wurde, entfällt und wird von ausländischen Großhändlern übernommen. Beim zweiten Bereich, der Belieferung von kleinen, lokalen Partnern ist die Entwicklung noch nicht ganz klar. Diese Kunden weichen teils auf internationale Online-Händler aus, teils wird das Geschäft von anderen österreichischen Großhändlern übernommen. Generell ist die Zielgruppe der kleinen und freien natürlich interessant und wir entwickeln -gemeinsam mit unseren Händlern -Konzepte für vernünftigen Service. Es geht dabei immer um individuelle Lösungen und auch um die Frage des Wachstums. Was sind die Stärken von Semperit in Österreich?

Ambroz: Wir haben mehr Ressourcen für den österreichischen Markt, haben Ansprechpartner und Spezialisten vor Ort, die teilweise seit vielen Jahren in ihrer Position sind. So haben wir Mitarbeiter, die seit über 25 Jahren im Servicecenter arbeiten und die Kunden gut kennen. Wir sind breit aufgestellt und für die Zukunftsthemen gibt es eine Mannschaft, die das umsetzen kann. Unsere Erfolge haben wir unserer Organisation und den Mitarbeitern zu verdanken.

Wie kann Semperit dem Reifenfachhandel den künftigen Herausforderungen helfen?

Ambroz: Bei den technischen und elektronischen Herausforderungen verfügen wir beispielsweise über Continental Aftermarket über ein fertiges Portfolio aus dem Konzern. Mit diesem Know-how können wird den Händler in diesem Bereich unterstützten. Es geht aber auch um Software-und IT-Lösungen, die wir im Haus haben.

Unsere Handelspartner haben unterschiedlichste Strukturen: Vom Einzelbetrieb bis hin zumösterreichweiten Filialsystem mit teils individuellen Anforderungen. Unsere Unterstützung und Beratung reicht hier von der kompletten Autoservice-Umsetzung über die Werkstattausrüstung von Warenwirtschaftssystemen und Prozessmanagement bis hin zur digitalen Filiale. Natürlich gewinnen auch Themen wie Flottenverrechnungssysteme an Bedeutung.

Es wird für uns immer wichtiger, die volle Bandbreite anbieten zu können. Es geht um mehr als nur um den Reifen. Wir müssen die Pakete rund um unser primäres Produkt anbieten, alles aus einer Hand. Wir haben hier die Ansprechpartner, die Experten, die Kompetenz und helfen unseren Kunden, zukunftsfit zu werden.








14 / 08
Genehmigung, Zulassung und CO2-Monitoring sind Inhalt des Erlasse ...
14 / 08
Gegenüber früher, als Verträge fertig zugeschickt wurden, sieh ...
09 / 08
Tageszulassungen bei E-Autos, wenig genutzte Wiener E-Carsharing- ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple