Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
07
2018


Irre und wirre Branchenzeit

Diverses

Informationswissen müsse durch Orientierungswissen ergänzt werden, lobt Prof. Hannes Brachat thematisch seine 27.


Sommerakademie im Salzburger Leongang (29. bis 31. August 2018) aus. Wie wahr in einer irren und wirren Branchenzeit, in der politisch indoktrinierte Rahmenbedingungen planbare Zukunftsperspektiven kaum mehr zulassen.

Die Preisspirale und die digitale Vertriebsschiene im Neuwagengeschäft engen weiter Handlungsspielräume ein. Der Gebrauchtwagen bedarf - Stichwort Wertverlust beim Diesel -aktuell besonderer Justierung. Im Service sind als Rückgrat besondere Akzente in der Prozessoptimierung und der absoluten Kundenorientierung zu setzen. Das alles ist geprägt vom Gespenst virtueller Automobilvertrieb. Zuvor wird es -bedingt durch die ab September gültige Euro-6d-TEMP Abgasnorm -bei den meisten Marken zu einem "Sommerschlussverkauf" kommen, um den zweifelsfrei hohen Bestand an Euro-6-"Neuwagen" in den Markt zu zwängen.

Währenddessen drohen dem Käuferpublikum im Zuge der WLTP-Einführung spürbare NoVA- Erhöhungen, de facto eine in der EU einmalige österreichspezifische Luxussteuer.

Damit kommt es trotz gleichbleibender Steuergrundlage allein wegen des Umstiegs von gemessenen auf rückgerechnete NEFZ-Werte teilweise zu einer empfindlichen Steuererhöhung -obwohl sich am ausgewählten Neufahrzeug faktisch nichts ändert.

Da der Umstieg von gemessenen auf berechnete NEFZ-Werte für jedes Modell zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt erfolgt, kann sich der Preis, der ursprünglich ausgehandelt wurde, ändern.

Das erschwert den Autoverkauf zusätzlich, den Preiserhöhungen nach Vertragsunterzeichnung sind ohne detaillierte Vereinbarung im Kaufvertrag unzulässig, warnen die Verbraucherclubs ihre Klientel. Die Importeure haben nun ihre Kriegskassen geöffnet und überschwemmen den Handel (vor allem den eigenen) mit Zulassungsaktionen, obwohl das reale Kaufinteresse an Neuwagen bereits mit Juni spürbar nachgelassen hat.

Wetten, die im Sommer daraus resultierenden Statistikzahlen werden ungefragt als Spitzenwerte veröffentlicht und politisch als Ergebnis der wirtschaftlichen Hochkonjunktur verkauft werden.

Wann das Fahrmaterial im Markt untergebracht werden kann, interessiert in der Urlaubsstimmung zunächst niemand und das mit Batterie betriebene Auto schafft auch kaum Abhilfe.

Wetten, ab Herbst wird sich die Regierung vor der Wiedereinführung einer Öko-Prämie nicht länger drücken können, denn nicht nur der Mensch, auch die Wirtschaft braucht saubere Luft zum Atmen. Ihr








16 / 08
Das schöne Wort Spektakel bedeutet heute in unserer Umgangssprac ...
14 / 08
Gegenüber früher, als Verträge fertig zugeschickt wurden, sieh ...
16 / 08
Mit Gerhard Schönauer übernimmt ein erfahrener Kfz-Fachmann die ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Besucher
A&W-Tag 2017: Besucher
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple