Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
06
2018


Das Formel-1-Öl

Diverses

Mit dem neuen Forschungs-und Entwicklungszentrum in Turin wollen die Verantwortlichen die Entwicklungszyklen des Formel-1-Engagements mit Mercedes für den Point of Sales in den Autohäusern und Werkstätten nutzen.


6 0 Millionen Euro hat der Konzern dafür in sein neues, global agierendes Zentrum investiert. Vor den Toren der italienischen Automobil-Stadt entstanden damit High-End-Möglichkeiten, um gemeinsam mit den aktuellen Partnern und mit weiteren Herausforderungen quasi auf Augenhöhe agieren zu können. Mit Massenspektrografen und Prüfständen können alle Fahrzeugarten bis hin zum großen Truck als komplette Einheit getestet werden. So wird nachvollziehbar, welche Auswirkung beispielsweise ein neues Öl auf die anderen beteiligten Komponenten hat: System-Kompetenz für den kompletten Antriebsstrang statt des ausschließlichen Checksder direkten Auswirkungen nur auf den jeweiligen Teilbereich. Weiterer Hintergrund für diese Investitionen sind zum einen die bestehenden, vor allem aber die sich bereits abzeichnenden künftigen Anforderungen an modernen Motoren sowie an das weltweiten Fluid-Management.

Erfahrungen aus dem Motorsport

Um diesen Anspruch auch mit Leben zu erfüllen, werden die bisherigen Erfahrungen, sprich die enorm schnellen Entwicklungs-Zyklen aus der Zusammenarbeit mit Mercedes im Motorsport genutzt und umgesetzt.

Das Engagement von Petronas in der Königsklasse des Motorsport ist dabei der Katalysator für Produkte wie das aktuelle Syntium 7000 0W-16. Der enorm schnelle Transfer -häufig von einem Rennwochenende zum nächsten -ermöglicht dabei die signifikanten Fortschritte, die die beiden Formel-1-Piloten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf direkte Nachfrage als "für den Fahrer unmittelbar spürbar" eingeordnet haben.

Seit dem Beginn der Zusammenarbeit sei die Performance, so die Verantwortlichen, um rund 20 Prozent gestiegen. Noch wichtiger sei den beiden Spitzenfahrern sowie dem Teamchef Toto Wolff aber die Verlässlichkeit der Aggregate aufgrund der begrenzten Anzahl der Motoren und des gesamten Antriebsstrangs gewesen. Dazu habe Petronas einen wirklichen entscheidenden wie verlässlichen Beitrag geleistet.

Coole Technologie

Basierend auf diesen Erfahrungen entstand dabei das sogenannte Petronas Cool Tech Verfahren. Damit wird den wachsenden Spitzenbelastungen im Inneren des Motors durch die enormen Hitze-Entwicklungen bei der immer magerer erfolgenden Kraftstoff-Einspritzung entgegengewirkt. Der eigentlich für die Kühlung vorgesehene Anteil wird aus Verbrauchsgründen immer weiter zurückgenommen, die notwendige Ableitung der Wärme muss dann vom Motoröl übernommen werden.

Mit diesem Hintergrundwissen können die Kundendienstberater argumentieren, warum High-End- Motoröle wie das Syntium 7000 0W-16 verwenden werden sollen. 4 Formel-1-Weltmeisterschaften sind ein eindrucksvoller Beleg.








19 / 07
Thomas Ihl, Geschäftsführer des Komponentenherstellers Federal- ...
19 / 07
Im zweistelligen Sinkflug befindet sich die Zahl der Pkw-Tageszul ...
20 / 07
Isabelle Thommen verlässt die BP. Der Mineralölmulti steuert di ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple