Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
06
2018


Schluss mit der Quersubventionierung

Diverses

Im Hauptartikel dieser Ausgabe von "ÖL&Wirtschaft" widmen wir uns dieses Mal den Veränderungen im Ölvertrieb. Dort erfolgt parallel zum Rückzug der Ölkonzerne der Vorstoß der Autohersteller und -importeure.


Mit dem Versuch der Importeure, das Schmierstoff-Geschäft an sich zu ziehen, wird das Öl ein Original-Ersatzteil, das zur Erreichung des Teilebonus beim Importeur zu beziehen ist.

Mit dieser Entwicklung ist natürlich die Preishoheit verbunden, beim Einkauf und letztlich auch beim Verkauf des Produktes. Damit sind wir -wie so oft -beim Preis und der Marge des Motoröls. Und der Frage, wie lange der Konsument die Gestaltung noch akzeptiert.

Unabhängig davon haben wir in der Juni-Ausgabe von AUTO&Wirtschaft, der diesesÖL EXTRA beigelegt ist, eine betriebswirtschaftliche Betrachtung der Branche, konkret der Autohäuser, durchgeführt. Ebenfalls nicht neu ist dabei, dass die Werkstätte Geld verdient und den defizitären Neuwagenverkauf stützt.

Dabei wissen wir, dass die Schmierstoff-Margen einen wesentlichen Teil des Werkstattgeschäfts tragen. Etwas überspitzt könnte man sagen: Das Öl finanziert das Autohaus. Aber macht das Sinn? Die Autohäuser zahlen beim Neuwagen drauf und legen dem Käufer quasi mehrere hundert Euro ins Handschuhfach in der Hoffnung, dass er in den nächsten Jahren einige Male zum Service kommt, um mit dem Motor-Öl das Geld wieder zurückzuverdienen?

Da kann die freie Werkstätte wesentlich befreiter an das Thema herangehen. Hier kann das hochwertige Premiumprodukt ebenso angeboten werden wie die günstige Alternative. Greift der Kunde zu zweiterem, ist es kein Beinbruch, schließlich muss ja kein Fahrzeughandel damit finanziert werden.

Für das Marken-Autohaus gibt es zwei notwendige Ansätze: 1) Die Kostenwahrheit. Jeder Bereich des Autohauses muss Geld verdienen. Es darf nicht sein, dass Kundendienst und Motoröl den Neuwagenverkauf stützen. 2) Die Eigenständigkeit: Wer auch das Motoröl bei seinem Automobilimporteur bezieht, gibt das letzte Stück unternehmerische Freiheit auf und liefert sich aus.








19 / 07
Thomas Ihl, Geschäftsführer des Komponentenherstellers Federal- ...
19 / 07
Im zweistelligen Sinkflug befindet sich die Zahl der Pkw-Tageszul ...
20 / 07
Isabelle Thommen verlässt die BP. Der Mineralölmulti steuert di ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Vienna Autoshow 2018
Vienna Autoshow 2018
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple