Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
05
2018


Es lebe der Unterschied!

Diverses

Macht man einen kurzen Blick auf die Marktanteile, wird das Ausmaß der Veränderungen klar: Denn derzeit stehen bei VW, Opel, Seat, Skoda und Audi - die gemeinsam mehr als 40 Prozent des Neuwagenabsatzes auf sich vereinen -neue Verträge an. Bei den VW-Konzernmarken wurden im März die Verträge gekündigt und gleichzeitig ein "Letter of Intent" ausgestellt.


Indieser doch eher heiklen Phase der Verhandlungen mit dem Händlerverein und den Händlern will der Importeur keine Stellungnahme abgeben. Bei Opel gibt es alle Details in einer aktuellen Geschichte auf Seite 16!

Und sonst? BMW ist ein heißer Tipp, dass es demnächst Neuerungen gibt, auch bei Mercedes wollte man auf diese Frage weder "Ja" noch "Nein" sagen. Aber auch bei jenen Marken, die Sie in der Tabelle vergeblich suchen, können wir nichts ausschließen. Sie haben nicht auf unser Mail geantwortet.








18 / 06
Wegen Verdunklungsgefahr wurde Prof. Rupert Stadler, der Vorstand ...
14 / 06
46 Aussteller, 16 Top-Referenten und 630 Besucher: Die 4. FLEET C ...
14 / 06
Das Nachmittagsprogramm der 4. FLEET Convention wurde von der Fra ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 136   Magazine 135   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple