Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
05
2018


Die Reparatur von heute

Diverses

Komplexe Motor-und Nebentechnik hilft, Treibstoff zu sparen und die Umwelt zu schonen. Aber sie erfordert auch perfekt auf die moderne Technologie abgestimmte Ersatzteile.


Dass früher alles einfacher war, ist eine oft gehörte Binsenweisheit. Dass moderne Technologie im Auto von heute komplexe Detaillösungen für früher recht simple Vorgänge erfordert, davon können die Entwickler bei Schaeffler ein Lied singen.

Der Damenstrumpf ist keine Lösung mehr

"War vor 40 Jahren ein Keilriemen gerissen, gab es eine elegante Lösung, die einen bis zur nächsten Werkstatt brachte: Man konnte den Keilriemen durch einen Damenstrumpf ersetzen", sagt Dr. Robert Felger, der Produkt-und Marketingleiter bei Schaeffler Automotive Aftermarket. Damals verband das Teil allerdings nur Kurbelwelle, Wasserpumpe und Lichtmaschine. In modernen Fahrzeugen wird eine Vielzahl von Systemen durch den Nebenaggregatetrieb gesteuert: Klimakompressor, Lenkhelfpumpe, Start-Stopp-System, Darüber hinaus belasten kleinvolumige Motoren mit weniger Zylindern bei gleichbleibenden oder gar höheren Leistungen die Komponenten des Nebenaggregatetriebs ungleich stärker, als dies früher der Fall war.

"Die Vielzahl der Aggregate erfordert eine völlig andere Riemen-Geometrie", erklärt Felger. Außerdem hilft der Nebenaggregatetrieb, Schwingungen zu dämpfen und Treibstoff zu sparen. Schaeffler bietet etwa als einziger Zulieferer einen Riemenscheibenentkoppler (RSE) als Ersatzteil unter seiner Marke Ina an.

Grundsätzlich empfiehlt Felger, bei Schäden immer alle relevanten Komponenten zu tauschen und er verweist auf das Ina FEAD-Kit. Die Reparaturlösung in 200 verschiedenen Ausführungen für nahezu alle Fahrzeugmodelle enthält neben Keilrippenriemen, Spann-und Umlenkrollen alle nötigen Zubehörteile.

Die Kühlung von heute

Auch im Kühlkreislauf ist die Komplexität gegenüber der "guten alten Zeit" deutlich gewachsen. Anstelle mechanischer Kühlmittelpumpen arbeiten heute moderne Thermomanagement-Systeme, die etwa bei Kaltstart und Warmlaufphase dafür sorgen, dass der Motor möglichst schnell die optimale Betriebstemperaturerreicht. Elektrisch angetriebene Kühlmittelpumpen arbeiten unabhängig vom Nebenaggregatetrieb, werden vom elektrischen Bordnetz angetrieben und sind sehr präzise regelbar.

Ina bietet ein Sortiment von ca. 700 Produkten für das Kühlsystem. Die Erstausrüster-Erfahrung fließt in die Produktqualität mit ein -wobei die Anforderung an das Ersatzteil oft höher ist als an das Originalteil, da die Pumpen in ein bereits kontaminiertes System eingebaut werden. Deshalb setzt Ina auf besonders belastbare Materialien bei Dichtungen und Lagern der Pumpen. (KAT)








14 / 08
Genehmigung, Zulassung und CO2-Monitoring sind Inhalt des Erlasse ...
14 / 08
Gegenüber früher, als Verträge fertig zugeschickt wurden, sieh ...
09 / 08
Tageszulassungen bei E-Autos, wenig genutzte Wiener E-Carsharing- ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple