Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
04
2018


Schnell und gut

Diverses

Autohaus Bodner ist seit 2017 ChipsAway-Partner in Osttirol -eine Zusammenarbeit, die sich auszahlt.


Wir passen perfekt zum ChipsAway-Konzept", sagt Christian Bodner, Chef des Autohauses Bodner in Nußdorf-Debant bei Lienz. Dellendrücken, Kleinschäden, Alufelgen und Scheiben reparieren -das ist seit jeher Spezialgebiet des Betriebs, den er vor etwa 2 Jahren von seinem Vater Konrad übernommen hat.

"Nur das Marketing war immer schwierig", erinnert er sich. Da kam dem Unternehmer, der heute den 6-Mann-Betrieb leitet, die Marke ChipsAway gerade recht.

Partner der Profis "Wir stehen für professionelle, preiswerte und schnelle Reparaturen an Karosserie, Verglasung und Innenraum, und das für Fahrzeuge aller Marken", umreißt Mag. Ing. Less Ayasch die Grundidee der Kleinschaden-Reparaturkette, die derzeit über 28 Lizenznehmer in ganz Österreich verfügt. Eine Erweiterung des Netzes ist bereits in Planung. Ayasch ist Geschäftsführer für Österreich - der Konzern wurde 1988 in den USA gegründet und verfügt heute weltweit über ca. 2.000 Partnerbetriebe. Als Partner werden bewusst renommierte Autohäuser und Karosseriebetriebe angesprochen. "Mit dem ChipsAway-Namen bringen wir neue Kunden und sorgen zum beidseitigen Nutzen für mehr Auslastung und bessere Erträge", so Ayasch.

Für Renommee bürgt der Name Bodner in Osttirol allemal: Der Vater verkauft seit den 1980ern Autos im Lienzer Raum, hat 1994 den heutigen Standort aufgebaut und ist auch heute noch im Betrieb fleißig. Der Junior ist Kfz-Technikermeister und verfügt über viele Jahre professioneller Erfahrung in der Karosserieund Lacktechnik. Seit 2005 ist er Dellendrücker, seit 2010 mit TÜV-Zertifikat. Mit der ChipsAway- Partnerschaft, die seit April 2017 besteht, ist er sehr zufrieden. "Den Materialumsatz beim Lack konnten wir im 1. Jahr um ca. 50 Prozent steigern", sagt er.

"Da ist es eine einfache Rechnung, ob sich Standortgebühr und Lizenzkosten rechnen." Der Kunde spart sich durch Spot-Repair viel Geld, und auch bei größeren Schäden kommt die ChipsAway-Methode zum Einsatz. "Unsere erfahrenen Mitarbeiter liefern Top-Qualität. Die Kunden sind oft erstaunt, was mit den heutigen Materialien möglich ist." ErwünschterNebeneffekt: "Aufgrund der Kundenzufriedenheit und des gewonnenen Vertrauens habe ich auch schon Autos verkauft", so Bodner. (KAT)








19 / 06
Einzelhandelssprecher Komm.-Rat Ing. Josef Schirak prognostiziert ...
19 / 06
Henrik Starup-Hansen (54) wechselt per 20. Juni 2018 in die Gesch ...
19 / 06
Prof. Rupert Stadler wurde am Dienstag, dem 19. Juni 2018 vorübe ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 136   Magazine 135   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Vienna Autoshow 2018
Vienna Autoshow 2018
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple