Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
02
2018


Menschenverstand? Fehlanzeige!

Wirtschaft

Fußgänger, die starr aufs Handy schauen, werden sehr oft zur Gefahr.


Eine neue Seuche macht sich breit und sie befällt immer mehr Menschen. Die Betroffenen bewegen sich schlurfenden Schrittes, völlig geistesabwesend, mit hängenden Schultern und gesenktem Kopf durch unsere Welt. Sie fühlen sich fast überall wohl, ihren Lebensraum können sie nahezu allerorts haben -sofern es dort Verbindungen und Netze gibt. Dort, wo sie auf andere Lebewesen treffen, werden sie allerdings zur Gefahr: die Smombies!

Ein Mensch, der nur noch auf sein Smartphone starrt und von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, ist ein sogenannter Smombie. Es ist die Kombination aus Smartphone und Zombie. Der Langenscheidt-Verlag fand diese Wortschöpfung so gut, dass er sie sogar zum Jugendwort des Jahres 2015 kürte.

2016 gab es inÖsterreich laut Kuratorium für Verkehrssicherheit 1.560 Unfälle mit Fußgängern im Straßenverkehr durch Ablenkung, 16 Personen starben. Die Quote der zwei Hauptursachen für Fußgängerunfälle, nämlich Ablenkung und Unaufmerksamkeit, stieg in den vergangenen zwei Jahren um 7 Prozent. Am häufigsten abgelenkt sind Österreicher, die tratschen. Auf Platz 2 der am meisten Abgelenkten sind tippende bzw. lesende Smartphone- Nutzer und auf Platz 3 finden sich musikhörende Handynutzer.

Fußgängern ist alles erlaubt!

Ich finde es unfair! Autofahrer dürfen während der Fahrt keinesfalls telefonieren! Es sei denn, sie verwenden eine Freisprecheinrichtung. Dem Fahrer ist es also per Gesetz nicht erlaubt, ein Handy zu nutzen, wenn er es dafür aufnehmen oder halten muss. Dabei ist es unerheblich, um welche der zahlreichen Funktionen eines modernenHandys es geht. Nicht mal das Gerät in die Hand nehmen und ein nerviges Geklingel abstellen ist erlaubt. Für Fehlverhalten muss man zahlen.

Auch ein SMS lesen und das Mobiltelefon dazu aus der Mittelkonsole nehmen, ist ordnungswidrig. Dasselbe gilt im Grunde für Autofahrer, die das Handy hochnehmen, um einen Blick auf die Uhrzeit am Smartphonedisplay oder auf die vom Handy-Navi vorgeschlagene Route zu werfen. Ebenfalls untersagt: Notizen lesen, die man sich vorher auf seinem Gerät gemacht hat. Übrigens: Auch Radfahrer, die mit einem Mobiltelefon ohneFreisprecheinrichtung am Lenker erwischt werden, müssen zahlen.

Für Verkehrsteilnehmer, die auf Schusters Rappen unterwegs sind, gelten solche Regelungen allerdings nicht. Fußgänger dürfen ihr Handy selbstredend zu jeder Zeit auf der Straße zücken, telefonieren, SMS lesen und beantworten, im Internet surfen etc. Die Straßenverkehrsordnung macht da KEINE Einschränkungen! Smombies dürfen das!

Manchmal helfen nur noch Strafen Leider ist es heutzutage in immer mehr Bereichen so, dass wir nicht die Ursachen bekämpfen, sondern die Symptome. Und so werden in manchen Gegenden Deutschlands Bodenampeln (!) getestet, um die Fußgänger der "Generation Kopf unten" auf den Verkehr aufmerksam zu machen, sodass diese nicht mehr so oft bei Rot über die Straße laufen. In Österreich wurden -vorerst nur im Zuge vonAktionen des KFV -doch allen Ernstes Airbags an Laternenmasten an hochfrequentierten Kreuzungen angebracht!

Vielleicht kann schon eine saftige Geldstrafe für die Smombies Abhilfe schaffen. Diesen Schritt ging man in der hawaiianischen Hauptstadt Honolulu. Dort trat ein neues Gesetz in Kraft, nach dem es Nutzern verboten ist, beim Überqueren der Straße auf Smartphones, Tablets oder andere mobile Geräte zu schauen. Der Bürgermeister wollte solche Vorgaben laut eigenen Angaben eigentlich gar nicht verabschieden, aber es mangle vielen Bürgern einfach an gesundem Menschenverstand

Stefanie Bruckbauer ist Redakteurin von "E&W", einem Magazin für die Elektrobranche








22 / 05
Eine Greenpeace-Studie zeigt im Vergleich mit den Daten aus den v ...
22 / 05
An traditionsreicher Stätte hat das neue Porsche Zentrum in der ...
18 / 05
Business Woman of the Year, dekoriert mit dem Großen Josef-Krain ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 133   Magazine 134   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Besucher
A&W-Tag 2017: Besucher
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple