Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
12
2017


RESCH&FRISCH

Diverses

Hyundai legt bei den kompakten SUV nach und bringt mit dem Kona echte Coolness in die Klasse.


In den letzten Jahren hat das SUV-Segment einen richtigen Boom erlebt. Die echten Stückzahlen werden dabei aber nicht bei den großen Oberklassemodellen, sondern vielmehr den Kompakt-SUV gemacht, die in letzter Zeit noch einmal kompakter wurden. Oftmals auf Kosten des Allradantriebs, der in dieser Klasse kaum zu finden ist. Nicht so beim neuen Hyundai Kona, der dank mutiger Farbencool wie kaum ein Mitbewerber daherkommt und auf Wunsch auch über vier angetriebene Räder verfügt. 2018 kommt übrigens auch ein rein elektrischer Kona, der allerdings über Frontantrieb verfügt und somit ein anderes Thema ist.

Vorbildlich aufgeräumt

Im Innenraum setzt sich die Farbgebung des Exterieurs fort. Für wen das zu viel des Guten ist, gibt es das Cockpit auch ohne Akzente. Für beide Varianten gilt: Die Ergonomie ist top, optional ist neben einem feinen Touchscreen-Navi sogar ein Head-up-Display bestellbar.

Noch mehr Farbe!

Insgesamt hat der Kona-Käufer die Wahl aus zehn Außenfarben, neun davon in Metallic-bzw-Pearl-Ausführung. Alle Farben lassen sich auf Wunsch auch mit einem dunkelgrauen oder schwarzen Dach und ebensolchen Außenspiegelkappen kombinieren.

Voller Assistenzeinsatz

Eine Müdigkeitserkennung sowie ein Spurhalteassistent sind in allen Modellen serienmäßig. Je nach Ausstattungsstufe serienmäßig oder optional finden sich dann noch ein Toter-Winkel-Assistent, ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung oder ein Querverkehrswarner, der sich beim Rückwärts-Ausparken als sehr hilfreich erweist. Um die Sicht nach vorn zu verbessern, gibt es LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht und einem Fernlichtassistenten.

Sportliche Gene

Der Hyundai Kona sieht nicht nur schnittig aus, er fährt sich auch so. Nach gerade einmal 7,9 Sekunden zeigt die Tachonadel 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h ist hierzulande ohnedies nur theoretischer Natur. Den Verbrauch gibt Hyundai mit 6,7 Liter auf 100 Kilometer an; will man dem Wert in der Praxis nahekommen, muss man freilich auf die Ausreizung der Fahrleistungen verzichten.

Ein echter Hingucker

Auf den großen Automessen dieser Welt finden sich regelmäßig und quer über alle Hersteller Studien, die es dann doch nicht in die Serie schaffen. Hyundai hat mit dem neuen Kona Mut bewiesen, das progressive Design und die knalligen Farben sprechen auch die jüngere Käuferschicht an. Und keine Angst, wer es lieber dezenter mag, wird ebenfalls fündig.

Alles drin, alles dran!

Hyundai-typisch komplett zeigt sich die Ausstattung des Kona. Erst recht bei der 4x4-Variante, die ab dem zweithöchsten Ausstattungsniveau "Premium" angeboten wird. 17-Zoll Leichmetallräder, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Sitze, Smart-Key, Einparkhilfe, Regensensor, Freisprecheinrichtung und vieles mehr sind im Preis von 27.990 Euro schon inkludiert. Zum Start gibt"s übrigens biszu 2.000 Euro Bonus!

Zum Start gibt"s einen 4x4-Benziner.

Wer Gefallen am Hyundai Kona gefunden hat und ihn möglichst bald sein Eigen nennen möchte, für den fällt die Qual der Wahl flach. Die 4x4-Version ist zum Start ausschließlich mit einem 177 PS starken Turbobenziner samt Doppelkupplungsgetriebe zu haben, ein Dieselmotor folgt dann Mitte 2018.

361 Liter fasst der Kofferraum des Hyundai Kona. Klappt man die Lehnen der Rücksitze um, wächst das Platzangebot auf 1.143 Liter an. Generell ist das Raumgefühl großzügiger als die Außenabmessungen vermuten lassen würden.

5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung sind eine starke Ansage. Beim Hyundai Kona ist das wie bei allen Hyundai-Pkw- Modellen Standard undübertrifft den Mitbewerb teils deutlich.

7 Stufen hat das bei der 4x4-Variante serienmäßige Doppelkupplungsgetriebe des Hyundai Kona. Ein manuelles Sechsgang-Getriebe ist aktuell nur für die Version mit Frontantrieb zu haben.








19 / 06
Einzelhandelssprecher Komm.-Rat Ing. Josef Schirak prognostiziert ...
19 / 06
Henrik Starup-Hansen (54) wechselt per 20. Juni 2018 in die Gesch ...
19 / 06
Prof. Rupert Stadler wurde am Dienstag, dem 19. Juni 2018 vorübe ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 136   Magazine 135   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Vienna Autoshow 2018
Vienna Autoshow 2018
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple