Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
12
2017


Für die Rechte der Händler

Diverses

Mit dem KraSchG und der Stellungnahme der Bundeswettbewerbsbehörde hat der Fahrzeughandel wichtige Instrumente für die Zusammenarbeit in der Hand.


Beim-Rückblick-über-die-Leistungen-und-Erfolge-des-Fahrzeughandels-in-den-vergangenen-Jahren-verweist-Bundesgremialobmann-Komm.-Rat-Ing.-Klaus-Edelsbrunner-auf-einenseiner-verdienten-Vorgänger,-derals-Einzelhandelssprecher-unverändert-hochaktiv-ist:-Komm.-Rat-Ing.-Josef-Schirak:-"Einer-unsergrößten-Erfolge-war-mit-Sicherheit-das-Kraftfahrzeugsektor--Schutzgesetz."-

Damit-ist-den-Interessenvertreterneine-Lösung-gelungen,-die-europaweit-für-Anerkennung-sorgt.-"Umdas-KraSchG-und-die-Stellungnahme-der-Bundeswettbewerbsbehörde-beneiden-uns-die-Kollegen-ausanderen-Ländern."-Eine-erfreuliche-Entwicklung-sieht-Schirak-bei-den-Händlerverbänden:-"Wir-habenbei-fast-allen-Marken-mittlerweileeinen-Verein."Generell-bedauert-Schirak,-dassdas-Verhältnis-zwischen-Importeuren-und-Händlern-deutlichschlechter-geworden-ist.Heute-ist-die-Stellungnahme-der-Bundeswettbewerbsbehörde-einentscheidendes-Instrument.-"Damit-haben-wir-etwas-in-der-Hand,-um-gegenüber-den-Herstellern-zuargumentieren",-so-Edelsbrunner.-"Dieses-Papier-isteine-sehr-wichtige-Grundlage,-entscheidend-istnun-der-nächste-Schritt."-

Bei-allen-Differenzen,-die-Händler-und-Importeure-zu-überwinden-haben,-funktioniert-dennochdie-Kommunikation.-"Wir-habeneine-sehr-gute-Gesprächsbasismit-dem-Arbeitskreis-und-könnenauf-einer-sachlichen-Ebene-die-Probleme-diskutieren",-sagt-Edelsbrunner.-Beim-Thema-Automobil-gehen-Fahrzeughandelund-Importeure-Seite-an-Seite.-"Ein-Beispiel-ist-die-gemeinsame-Studie-zum-Diesel,-aber-auch-die-Vienna-Autoshow",-so-Edelsbrunner.-Bei-Ministerien-undBehörden-vertritt-man-gemeinsame-Interessen.-"Wir-haben-großesgegenseitiges-Vertrauen,-wenn-esums-Auto-geht." Aktuell-bereitet-man-sich-gemeinsam-auf-die-Datenschutzgrundver ordnung-undden-neuen-Verbrauchszyklus-vor.-

Für-die-nahe-Zukunft-hat-Edelsbrunner-klare-Positionen.-Zuden-drohenden-Fahrverbotenfordert-der-oberste-Autohändler:-"Der-Fahrzeugbestand-darfnicht-angegriffen-werden."-Undhinsichtlich-der-zukünftigen-Antriebstechnologie-sieht-er-den-Fahrzeughandel-als-Dienstleister:-"Wir-können-nur-das-verkaufen,-was-uns-der-Hersteller-liefert,-und-wir-wollen-nur-das-verkaufen,-was-der-Kunde-von-unswünscht.-Wichtig-ist-dabei-nur,-dass-die-Politik-nicht-dazwischengreift."--








16 / 01
Einmalige Entscheidungen lassen einzelne bekannte Marken heuer ni ...
16 / 01
Ein Streit ist zwischen Greenpeace Österreich und Verkehrsminist ...
15 / 01
153.000 Besucher (+3.000) verschafften sich auf der Vienna Autosh ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 126   Magazine 125   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple