Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
12
2017


Überraschend: Schirak

Diverses

In der Ausgabe vom November 1990 wurde die Wahl des St. Pöltner Autohändlers Josef Schirak zum Gremialvorsteher des Fahrzeughandels noch als "überraschend" bezeichnet, trotzdem widmete man dem Niederösterreicher -2017 wurde er 80 und ist nach wie vor der Grandseigneur des Kfz-Handels -ein vierseitiges ausführliches Interview, um vor allem die Unterschiede zu seinem Vorgänger Rudolf Leischko, der als Bundesinnungsmeister in der Kammer verblieb, herauszuarbeiten, aber es ging auch um viele Branchenfragen wie die kammerinterne Aufstellung, der mögliche Beitritt zur EG, Händlerkündigungen sowie Kat-Umrüstungen, auf die der damals 53-jährige Firmenchef bestens vorbereitet antwortete.


Der Beginn einer Ära. Im März 1995 sollte es dann wieder heißen: "Schirak-Kandidatur fraglich"(Heute wissen wir: Schirak blieb, bis Havelka übernahm, Schirak ist der Branche bis heute verbunden).








18 / 01
Die (inter)nationale Autowirtschaft bejubelt auch 2017 eine Rekor ...
18 / 01
In einem Statement zu den neuen Datenschutzbestimmungen warnt Ein ...
18 / 01
Die Preise für Benzin und Diesel sind 2017 gegenüber dem Vorjah ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 126   Magazine 125   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple