Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
11
2017


Lust auf Zukunft?

Diverses

Die zweite Runde unseres MarkenMonitors nehme ich gerne zum Anlass, mich bei den insgesamt 530 Inhabern und Geschäftsführern markengebundener Automobilhändler für ihre Teilnahme an den von uns durchgeführten Telefoninterviews zu bedanken. Durch die neutrale Durchführung und strenge Anonymisierung der Ergebnisse können wir auch dieses Jahr wieder davon ausgehen, dass wir "ehrliches" Händlerfeedback zurZusammenarbeit mit den Importeuren erhalten haben.


Die Abbildung aller relevanten Marken ermöglicht nicht nur den detaillierten Blick auf die Stärken und Schwächen im eigenen Händlernetz, sondern auch auf Bestwerte anderer Marken. Der konstruktive Umgang mit den Ergebnissen beispielsweise in Form von Workshops lohnt sich schon deshalb, weil die immer innovativeren Autos und Mobilitätsangebote der Zukunft auch immer erklärungsbedürftiger werden.

Automobilimporteure mit "Lust auf Zukunft" brauchen von daher ein konstruktives Miteinander mit motivierten Händlern, die die Zeichen der Zeit erkannt haben. Nahezu uneingeschränkt trifft dies auf Mazda als Gewinner des diesjährigen MarkenMonitors zu. Zum einen glänzt Mazda mit Bestwerten bei der "Hardware"(Image der Marke und Qualität der Fahrzeuge). Zum zweiten zeigt sich Mazda in exzellenter Verfassung, wenn es um die Unterstützung seiner Händler bei der Digitalisierung

(Integration neuer Informations-und Kommunikationskanäle, Steuerung und Qualität der Kundenanfragen über das Internet etc.) geht. In diesem Zusammenhang lassen zwei weitere Ergebnisse aufhorchen: 61 Prozent der Mazda Händler attestieren "Ihrer Marke" uneingeschränkte Zukunftsfähigkeit, 60 Prozent sehen bei Mazda keinerlei Gefahren im Direktvertrieb am Handel vorbei. Eine dritte Zutat des Mazda-Erfolgsrezepts sind Bestwerte beim persönlichen Kontakt und Außendienst.

Ohne vertrauensvollen persönlichen Kontakt zu den Verantwortlichen des Importeurs läuft ebenso wenig wie ohne bedingungslose "Customer Centricity". Ein Händler bringt dies mit einer bemerkenswerten Einzelnennung auf den Punkt: "Wünscht der Kunde Standards bei den Glaspalästen oder individuelle Betreuung?" Nutzen Sie dieErgebnisse unseres Marken-Monitors, um gezielt am konstruktiven Miteinander mit Ihren Händlern zu arbeiten. Viel Erfolg und bis zum nächsten Mal!








10 / 07
Wenig überraschend weist das Juni-Pkw-Neuzulassungsergebnis 2018 ...
12 / 07
Kürzlich hat Reed Exhibitions Österreich die offene Stelle des ...
12 / 07
ZF Aftermarket wird beim Automechanika-Auftritt die Rolle als Arc ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 137   Magazine 138   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
To Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple