Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
11
2017


Mehrmarken- Spezialist

Diverses

Österreich ist aufgrund der Topografie und der historischen Entwicklung ein Land der Markenbetriebe. Weil es sowohl für den Hersteller wie auch für den Händler Prestige ist, in jedem Winkel des Landes mit einer Marke vertreten zu sein.


Ob das langfristig so bleibt, ist mehr als zweifelhaft. Diefreie Werkstatt wird in Österreich hingegen noch immer nicht ganz ernst genommen. Zugegeben: Die Betriebe für ALLE Marken werden es schwer haben. Die Werkstätten für MEHRERE Marken werden sich mithilfe der Teilehersteller und -lieferanten auf einige Fabrikate und Modelle älter drei Jahre spezialisieren und werden auch dann noch ihre Werkstätten füllen, wenn Markenbetriebe, die Fabrikate mit 2,4 oder 6 Prozent Marktanteil vertreten, längst Auslastungsund Ertragsprobleme haben. Im regionalen Bereich wird es wieder den Platzhirsch brauchen, der alle Mobilitätsanforderungen lösen kann. Ob er dabei auch eine Automarke vertritt, wird zweitrangig sein.


Gerald Weiss





23 / 04
Der Kfz-Branchenverband CECRA hat mit dem Manifest „ACT NOW“ ...
23 / 04
Mit Crowdfunding zur rein elektrischen Carsharing-Flotte in Wien. ...
19 / 04
Den Auftrag für eine Sammelklage gegen die Volkswagen AG gaben S ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 132   Magazine 131   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple