Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
10
2017


Simmering zurückerobert

Wirtschaft

Beim Autohaus Wien Simmering wächst das Gesamtvolumen mit den Marken Peugeot, Citroën und Suzuki ebenso wie das Versicherungsgeschäft, das mit Partner carplus für Zusatzerträge und Kundenbindung sorgt.


Seit knapp drei Jahren ist das Autohaus Wien Simmering als Niederlassung von PSA Retail mit den Marken Peugeot, Citroën und Suzuki aktiv. Für Standortleiter Mario Liebert, der die Niederlassung kurz nach der Eröffnung übernommen hat, mit seinem Team waren es drei ebenso herausfordernde wie erfolgreiche Jahre. "Bei Citroën war die Schließung des früheren Standortes schon zu lange her, hier mussten wir einenkomplett neuen Kundenstock aufbauen. Bei Suzuki hingegen gibt es eine lange Tradition in dieser Gegend, die wir nutzen können", berichtet Liebert. Mittlerweile sind alle drei Marken auf einem guten Weg, die Werkstätte stößt mit den guten Verkäufen der vergangenen Jahre bereits an ihre Kapazitätsgrenzen.

"Zudem sind speziell die Suzuki-Kunden sehr loyal und kommen mitälteren bis wirklich alten Fahrzeugen noch immer zu uns." Generell ist die Positionierung der Marken optimal. "Es gibt keinerlei Überschneidungen zwischen Suzuki und unseren beiden Konzernmarken", berichtet der Standortleiter.

Familiäre Betreuung

Dabei punktet der im Konzernvergleich kleine Standort mit seiner familiären Betreuung. "Wir sind sehr flexibel und versuchen, den Kunden sehr persönlich und individuell zu betreuen. Das unterscheidet uns von vielen anderen Autohäusern in Wien", ist Liebert überzeugt. Dabei setzt er neben dem breiten Angebot von drei Marken auf sein starkes Team, das er hier aufgebaut hat und auf dessen Zusammenhalt er sehr achtet.

Professionelles Versicherungsgeschäft

Unterstützt wird die erfolgreiche Entwicklung von einem professionellen Versicherungsgeschäft, das zu einem großen Teil über carplus abgewickelt wird. "Mit carplus arbeiten wir seit der Eröffnung dieses Standortes zusammen und wir schätzen die persönliche Betreuung", erklärt Liebert. So wird das Autohaus Wien Simmering von Edmund Frühwirth von carplus in Spezialfällen, Vergleichen mit anderen Angeboten oder eben für Schulungen und Aktionen unterstützt. Barbara Auner, Bezirksdirektorin der carplus-Mutter Wiener Städtischen, steht bei allen administrativen Fragen zur Verfügung. "Dabei istdas Team in Simmering sehr gut geschult und auf einem einheitlich hohen Niveau", sagt Frühwirth.

Damit kann das Autohaus Wien Simmering bei nahezu allen Fahrzeugkäufen ein Versicherungsangebot legen, die Erfolgsquote beziffert Liebert mit 30 bis 40 Prozent. "Das bringt nicht nur Zusatzertrag für den Verkäufer und das Autohaus, sondern auch Kundenbindung. Wir haben bei jedem Schadenfall die erste Chance, das Auto zu reparieren oder ein Neues anzubieten", so Liebert abschließend. (GEW)








14 / 12
Während sich die Zahl der Insolvenzen in Österreich insgesamt r ...
13 / 12
Mit erwarteten 1.025.000 verkauften Fahrzeugen in 27 Ländern war ...
14 / 12
Komm.-Rat Anton Bucek hat eine neue Funktion: Er war „Mister Un ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 124   Magazine 123   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple