Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
09
2017


Temperaturüberwacher

Gewerbe

So wie das vollflächige Anbringen von Kunststofffolien auf Fahrzeugteilen immer beliebter wird, spielt auch das passende Werkzeug -neben dem umfassenden Materialwissen und handwerklichen Geschick -eine immer wichtigere Rolle. Um dem Kunden ein zufriedenstellendes Ergebnis abzuliefern, ist beim sensiblen Arbeitsschritt Tempern eine gleichbleibende Temperatur der Folie wichtig.


Dafür hat Steinel Professional nun zu seinem Heißluftgebläse HG 2120 E, das mit seinem 7,5 Meter langen Netzwerkkabel einen großen Aktionsradius zulässt, einen Temperaturscanner-auf-den-Markt-gebracht,-der-mithilfe-von-Infrarotsensoren-die-Temperatur-der-Folie-überwacht.-Aufgesteckt-auf-das-Heißluftgebläse-erfolgenmittels-LED-Lichtstrahl-die-Zielpunktanzeige-und-die-Temperaturanzeige-auf-der-Digitalanzeige.-Auf-Wunschsendet-der-HL-Scan-ein-akustisches-und-optisches-Signal,-ob-die-Folie-zu-heiß,-zu-kaltoder-optimal-temperiert-ist.-Dadurch-kann-die-Überhitzung-der-Folie-verhindertund-ein-optimales-Ergebnisabgeliefert-werden. Steinel Vertrieb GmbH, www.steinel-professional.de








21 / 11
Koelnmesse und Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwer ...
21 / 11
Hohe Nachfrage herrschte in den ersten 3 Quartalen 2017 nach gebr ...
21 / 11
Dipl.-Ing. Gerald Langer, Mitbegründer des Softwareherstellers V ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 121   Magazine 120   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
A&W-Tag 2017: Die ersten Fotos
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple