Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
09
2017


Mit Vielfalt zum Erfolg

Handel

Mit seinem Markenmix kann das Autohaus Kalcher die unterschiedlichen Interessen der Kunden bedienen.Über eine gemeinsame Gesellschaft werden die regionalen Kräfte gebündelt.


Neben der Marke Peugeot versucht Bernhard Kalcher mit seinem Autohaus in Nischen erfolgreich zu sein. So bilanziert er bei Microcar und Ligier deutlichüber anderen Regionen des Landes. Mit Honda folgte im Frühjahr eine zusätzliche Marke. In der Region liegt er dabei über den Neuzulassungszahlen des Gesamtmarktes und durch eine Rückrufaktion konnten Honda-Kunden den Service des Autohauses schätzen lernen. Für das Jahr 2018 plant Kalcher denSpatenstich für den Bau eines neuen Mehrzweckschauraums, der neben Honda auch den Marken SsangYong und Microcar eine entsprechende Präsentationsfläche bieten wird.

Interessen vertreten

Neben dem Führen seines Autohauses ist Kalcher für die Peugeot-Händler ein starkes Sprachrohr. So versucht er grundsätzlich, eine amikale Zusammenarbeit mit dem Importeur zu führen, scheut aber auch nicht die harte Auseinandersetzung, wenn es um die gemeinsamen Interessen der Händler geht.

Gemeinsam stärker

Um gegenüber dem Importeur entsprechend auftreten zu können und ihre Eigenständigkeit behalten zu können, schlossen sich die Autohäuser Kalcher, Florian (Burgau) und Tscherntschitsch (Spielfeld) zur Südost Automobil-Vertrieb GmbH zusammen. Dieses Jahr wird das 15-jährige Jubiläum gefeiert. "Mit dreiBernhard Kalcher würde dies nicht funktionieren", scherzt Kalcher und streicht den kollegialen Umgang untereinander hervor. Zum Gelingen der Gemeinschaft finden laufend Abstimmungen unter den Gesellschaftern statt, die Entscheidungen fallen nach dem Einstimmigkeitsprinzip.

Offen für Neue

Zu den 3 Kernbetrieben gibt es angeschlossene Händler. Waren es in Hochzeiten 7 Betriebe und rund 1.000 verkaufte Pkw-und Lkw-Neuwagen, so reduzierte sich die Zahl der Betriebe aufgrund von Nachfolgeproblemen oder dem Umstieg zur freien Kfz-Werkstatt und halbierten sich die Absätze.

Daher spricht für Kalcher auch nichts dagegen, wenn neue Partner die Vorteile der Gemeinschaft nutzen wollen: "Wenn jemand Interesse hat, werden wir natürlich Gespräche führen." Dabei sei allerdings neben der gemeinsamen Marken-Schnittmenge Peugeot und Honda auch der regionale Faktor eine wichtige Voraussetzung. Gut passen würden daher Betriebe aus dem Mittel-und Südburgenland sowie der unteren Steiermark.

Auto Kalcher GmbH, Grazer Straße 24,8350 Fehring

Gegründet: 1967

Standort: Fehring

Absatz 2016: 130 Pkw-und 25 Lkw-NW

Marken: Peugeot, Honda, SsangYong, Microcar, Ligier

Mitarbeiter: 21

www.autokalcher.at








21 / 09
Plötzlich packt einer eine diffuse Dieselstudie aus, in der uns ...
21 / 09
In seiner Masterarbeit des Executive MBA der Fachhochschule Kufst ...
21 / 09
Am 6. und 7. Oktober 2017 eröffnet Komm.-Rat Toni Ebner auf sein ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 116   Magazine 115   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple