Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
06
2017


BMW stärkt Diesel in Steyr

Aspekte

Insgesamt 340 Millionen Euro wird BMW bis 2021 in den Ausbau des Steyrer Motorenwerks investieren, das schon heute größte innerhalb der BMW-Gruppe. 100 Millionen Euro aus der Investitionssumme fließen in neue Prüfstände im Diesel- Entwicklungszentrum, etwa einen Höhen- und Klimaprüfstand, mit dem bis zu 5.


000 Höhenmeter und Temperaturen zwischen - 40 und +50 Grad simuliert werden können. Weiters werden 28neue Maschinen in der Kurbelwellenfertigung installiert. Die derzeit dienstälteste Maschine des Werks -ein seit 1982 in Betrieb befindlicher Nitrier-Ofen -wird in Pension geschickt. Das Werk Steyr, das heuer sein 35. Betriebsjubiläum feiert, produzierte im vergangenen Jahr die Rekordzahl von 1,3Millionen Motoren - davon 860.000 Dieselaggregate.








14 / 12
Während sich die Zahl der Insolvenzen in Österreich insgesamt r ...
13 / 12
Mit erwarteten 1.025.000 verkauften Fahrzeugen in 27 Ländern war ...
14 / 12
Komm.-Rat Anton Bucek hat eine neue Funktion: Er war „Mister Un ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 124   Magazine 123   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2017: Podium
A&W-Tag 2017: Podium
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet








To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple