Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
05
2017


Stillstand unmöglich

Gewerbe

Zum 7. pewag congress trafen sich etwas mehr als 200 Partner und Mitarbeiter aus 28 Nationen. In der Salzburger Panzerhalle wurden Innovationen gezeigt und Gedanken ausgetauscht.


Am 1. Tag des zweitägigen Events stimmte pewag- Eigentümer Dipl.-Ing. Mag. Ägyd Pengg die Teilnehmer auf den Kurs der kommenden Jahre ein. Durch die kontinuierliche Erweiterung des Produktportfolios, eine weitere Serviceoptimierung und die Integration neuester Technologien soll die Marktposition ausgebaut werden. Auch will man konsequent den Weg der Internationalisierung und damit "näher an den Kunden und die Märkte herangehen", formulierte Pengg die strategischen Eckpfeiler für die kommenden Jahre. Unterstrichen wurden diese mit einer Keynote des früheren Navy Seals Jocko Willink zu seinem Leadership-Konzept aus seinem Bestseller-Buch "Extreme Ownership".

Schauen und fühlen

In der Panzerhalle zeigte pewag am 2. Tag auf 800 m 2 eine Hausmesse mit den aktuellen Innovationen. So etwa die beiden Ketten "starmove" für Lkws und "servomatik" für Pkws, die als Neuerungen für die Saison 2017/18 vorgestellt wurden. Dabei standen den Teilnehmern auch die jeweiligen Techniker für Fragen zur Verfügung bzw. konnte die einfache Handhabung der "servomatik" getestet werden: Kette über den Reifen legen, mit dem Drehknopf spannen und losfahren. Ganz genau nach den Anforderungen der Kunden nach immer einfacherer Handhabung, so Maria Köck, Geschäftsführerin der pewag Schneeketten GmbH. Als Herausforderung sieht sie die immer kleiner werdenden Freiräume im Radkasten. Aber auch dafür findet pewag Lösungen.

Für die kommende Saison ist laut Vertriebs-Geschäftsführer Alexander Zenz das Unternehmen gerüstet: "Auch bei den neuen Produkten wird die Verfügbarkeit gegeben sein." Aufgrund der hohen Marktanteile in Österreich sieht er ein weiteres Wachstum nur bei einem intensiven Winter realisierbar.

Neues Verfahren für die Zukunft

Große Erwartungen setzt pewag in die neue reibgeschweißte Kette "hero". Aufgrund des in der Kettenfertigung neuartigen Schweißverfahrens - in der Luftfahrt-und Automobilindustrie wird die bewährte Fügetechnologie bereits seit Längerem angewendet - sollen sämtliche Einschränkungen bezüglich Form, verschweißter Materialien und Stahlqualitäten der Vergangenheit angehören und neue Möglichkeiten in der Kettenfertigung eröffnet werden. pewag ist der erste Kettenproduzent, der die innovative Technologie des Reibschweißens aufgegriffen und für die Herstellung der nächsten Kettengeneration verfeinert hat.








21 / 09
Plötzlich packt einer eine diffuse Dieselstudie aus, in der uns ...
21 / 09
In seiner Masterarbeit des Executive MBA der Fachhochschule Kufst ...
21 / 09
Am 6. und 7. Oktober 2017 eröffnet Komm.-Rat Toni Ebner auf sein ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 116   Magazine 115   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple