Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
05
2017


Gemeinsam für OE-Qualität

Wirtschaft

Kompetenz in der Erstausrüstung vereint die 5 Unternehmer der Original Marken Partner (OMP): Bosal, Dana/Victor Reinz, GKN/Spidan, Mahle und TMD/Textar.


Das technische Knowhow auf Basis entsprechender Schulungen sowie die effiziente Verwendung von Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität bilden heute die Basis für das erfolgreiche Geschäft der Kfz-Werkstätten. Diesen Anforderungen wird die Kooperation mehrerer prominenter Erstausrüster im Kfz-Ersatzteilmarkt gerecht. Unter dem Namen "Original Marken Partner" haben sich Bosal, Dana/Victor Reinz, GKN/Spidan, Mahle und TMD/Textar zusammengeschlossen, um ihr Angebot für die Branche noch zu verstärken.

Die Mitglieder sind dabei sorgfältig ausgewählt, bieten Erstausrüstungs-Ersatzteile aus den Bereichen Bremse, Filter, Dichtung, Abgasanlage, Antriebswelle und noch einiges mehr, ohne sich gegenseitig in ihrem Angebot zu überschneiden. "Alle 5 Mitglieder sind komplette OE-Lieferanten, das war das Grundkriterium", erklärt NikoJohannidis, Head of Central Europe bei Mahle Aftermarket. Bosal, Dana/Victor Reinz, GKN/Spidan, Mahle und TMD/Textar beliefern weltweit die führenden Automobilhersteller.

Vorteile für Mitglieder und Kunden

Von dieser engen Zusammenarbeit profitieren natürlich die Mitglieder selbst, die dadurch ihre Präsenz verstärken können. "Das ermöglicht uns auch einen starken, gemeinsamen Auftritt auf Branchenveranstaltungen wie zum Beispiel der AutoZum in Salzburg", so Johannidis.

Entscheidend ist allerdings der Vorteil für den Kunden, die Werkstätte. So werden die Kompetenz und die Erfahrung in der Erstausrüstung in einem kompakten Schulungsangebot zusammengefasst. "Wir bieten 1-Tages- Schulungen, wo alle 5 Original Marken Partner ihr Wissen an die Werkstätten weitergeben", erklärt Johannidis. Der Weiterbildungsaufwand für die Werkstätte wird dadurch wesentlich reduziert. "Bislang bieten wir diese Ausbildung nur in Deutschland an", schränkt Johannidis ein. Bei entsprechendem Interesse soll das Modell aber auch in Österreich umgesetzt werden.

Weiterbildung der Betriebe

Die 5 Original Marken Partner entsprechen damit dem Bedarf an hochwertiger Weiterbildung, die aufgrund der zunehmenden Komplexität der Fahrzeuge immer wichtiger wird.

"Die Mechaniker müssen sich massiv weiterbilden", ist Johannidis überzeugt. Die Techniker der 5 Hersteller können dabei auf ihre Kompetenz aus der Entwicklung und der Belieferung der Automobilhersteller zurückgreifen. Zudem wird das Spannungsfeld deutlich größer und in den meisten Fällen für die Teilnehmer auch spannender. Besonders entscheidend sind zudem die Bewusstseinsbildung für die Qualität und die Sicherheit durch Erstausrüstungsprodukte.

Darüber hinaus arbeiten die 5 Original Marken Partner an Initiativen für den freien Teilemarkt, leisten Lobbyarbeit für Qualität und Sicherheit, entwickeln IT-gestützte Lernsysteme und stärken nicht zuletzt das Markenbewusstsein.








21 / 09
Plötzlich packt einer eine diffuse Dieselstudie aus, in der uns ...
21 / 09
In seiner Masterarbeit des Executive MBA der Fachhochschule Kufst ...
21 / 09
Am 6. und 7. Oktober 2017 eröffnet Komm.-Rat Toni Ebner auf sein ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 116   Magazine 115   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple