Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
04
2017


Rundum Zufriedenheit

Wirtschaft

Bei den Stückzahlen wird gejubelt, beim Ertrag gelitten. 16.000 Besucher der "Auto-Emotion" sind neues Doping für 2017.


Die 14. Südösterreichische Automesse in der Grazer Stadthalle war für die Autointeressierten wieder fein ausgerichtet. Ausstellungspräsident Walter Kleinsasser servierte vor der Wochenendveranstaltung mit 220 Neuwagen von 33 Marken zudem ein "Zukunftsforum" mit akademisch fundierten Vorträgen. Zukunftsforscher Lars Thomsen blickte 10 Jahre zurück, um dann die Vorzüge der Elektromobilität herauszustreichen. Kay Uwe Römer ließ die Chips miteinander kommunizieren, um robotisierende Mobilität noch futuristischer zu skizzieren.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wiesen Importeurssprecher Günther Kerle sowie Bundesgremialobmann Ing. Klaus Edelsbrunner wieder unaufgeregt den Weg zurück zur Realität im Autohandel. Das Einsparungs- und Entwicklungspotenzial von Verbrennungsmotoren sei noch lange nicht ausgeschöpft und für die Kfz-Branche verbleibe genügend Zeit, sich auf den Wandeleinzustellen.

Zufriedene Gesichter

Die Aussteller, die bereits im Vorfeld und im Chor mit den elitär anwesenden Importeursvertretern unisono von tollen Stückzahl-Verkaufsergebnissen im 1. Quartal 2017 erzählten, machten m Sonntagabend allesamt zufriedene Gesichter. Im Gespräch von Angesicht zu Angesicht zwängte sich dann doch die eine oder andere Sorgenfalte wegen erodierender Margen und politischer Verteufelung des dieselgetriebenen Automobils ins Antlitz der Markenvertreter. Langsam, so Mag. Peter Jagersberger für den Ausstellerverein, werde sich die Kundenwelt auf eine Koexistenz von Verbrennungsmotoren und elektrischen Antrieben einstellen.

Elektromobilität: Teufelszeug oder Segen

Die "Zukunft der E-Mobilität" beurteilte Lars Thomsen in sechs Tranchen in 520 Wochen. Alles, was auch Uwe Römer zum "Internet der Dinge" oder Wolfgang Vlasaty an "Veränderungen in der Mobilität" interessant und unterhaltsam diskutierten, rückten Importeursvertreter Günther Kerle und Händlerobmann Klaus Edelsbrunner zeitlich wieder zurecht, um die Kaufinteressenten nicht unnötig zu verunsichern. Das ist gelungen.








22 / 08
„Die Konzerne tragen Verantwortung und müssen geradestehen“ ...
22 / 08
Mit der Porsche Holding Salzburg haben die ersten Importmarken na ...
22 / 08
Ein Antrag zur Jubelsache: Mit seinem 80. Ehrentag am 23. August ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 114   Magazine 113   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple