Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
04
2017


Die Vignette aus dem Netz

Management

Auch für Autohändler und Werkstätten kommen neue Zeiten zu, wenn die ASFINAG ab 2018 digitale Autobahnvignetten anbietet. Zum Beispiel wird es dadurch bei kaputten Windschutzscheiben wesentlich einfacher.


Der Kaufüber das Internet ist längst zum Alltag geworden. Dort kann man praktisch alles kaufen. Nur eines nicht - die Autobahnvignette. Für die müssen sich Inländer wie Ausländer Jahr für Jahr in einer Trafik oder Tankstelle anstellen. Müssen die alte mühsam von der Scheibe kratzen, um dort die neue hinzukleben. In einigen Monaten ist es damit vorbei. 2018 wird auch die ASFINAG mit der digitalen Vignette das digitale Zeitalter erreicht haben.

"Wir wollten ein innovatives, digitales Produkt entwerfen", umreißt Mag. Gabriele Lutter, Geschäftsführerin der ASFINAG Maut Service GmbH, die Zielsetzung der neuen Vignette. Und zwar nicht als Ersatz, sondern als komfortable Ergänzung des bisherigen Mautsystems, um weniger IT-kundige Autofahrer nicht zu verprellen.

Andere Länder, wie etwa Ungarn oder die Slowakei, hatten es leichter. Bei ihnen gab es ursprünglich gar kein Mautsystem - sie wollten sich bei ihrer Mauteinführung die Mühe gedruckter Vignetten erst gar nicht antun. Sie starteten gleich mit volldigitalen Vignetten, welche die Autofahrer in Tankstellen oder Webshops per Kreditkarten kaufen können.

Eigene Fahrspuren auf Sondermautstrecken

Einähnliches System gibt es seit längerer Zeit auf den heimischen Sondermautstrecken wie etwa der Brenner- oder Tauernautobahn etc. Die "Videomautkarte" lässt sich digital im Maut-Webshop buchen. Dafür wurde jede Fahrspur am Beginn der Mautstrecke mit einer Videokamera zur Kennzeichenerkennung ausgerüstet - und die äußerste rechte Spur ausschließlich den Prepay-Kunden des Maut-Webshops vorbehalten. Was diesen lange und lästige Wartezeiten erspart.

Um mehr Komfort geht es auch bei der neuen digitalen Vignette. "Die ist jetzt nicht mehr an das Fahrzeug, sondern an das Kennzeichen gebunden", betont Lutter den wesentlichsten Unterschied zum bisherigen System. Preis und Stückelung sind mit der "alten" Vignette ident. "Der Käufer bleibt bei uns wie bisher völlig anonym", erfolgt die Buchung im Webshop völlig neutral ohne persönliche Identifizierung. Lediglich Land, Kennzeichen und die Daten der Kreditkarten werden erfasst, zusätzlich noch der gewünschte Gültigkeitszeitraum und eine E-Mail-Adresse für die Zusendung der Rechnung.

Wie bei allen anderen Internetkäufen gilt auch für die digitale Vignette zwingend ein Rücktrittsrecht. Um zwischenzeitig einen Missbrauch zu vermeiden, muss die Digitalvignette 17 Tage vor ihrer Erstbenutzung gebucht werden. Wer sie kurzfristiger benötigt, muss sie wie bisher cash in einem Shop in Papierform kaufen. Ab Ende November werden die ersten Buchungen für 2018 möglich sein. Ab Mitte 2018 werden dann auch die ersten Tankstellen für den Verkauf von Digitalvignetten umgerüstet.

Wer auf seine Anonymität verzichtet, kann im Webshop auch seine eigenen Daten hinterlegen und sein eigenes Konto anlegen -was vor allem für gewerbliche Nutzer von Vorteil ist. "Wir bieten dafür kostenlos einige Zusatzleistungen wie Abos, Erinnerungsmails, automatische Verlängerungen und Ähnliches", sagt Lutter. Diedigitalen ASFINAG-Kunden können auch den Gültigkeitszeitraum kostenlos ändern - natürlich nur vor dem jeweiligen Gültigkeitsbeginn der gebuchten Digitalvignette.

Die wesentlich höhere Flexibilität des neuen Mautsystems wird vor allem einige hunderttausend Besitzer von Wechselkennzeichen erfreuen, die bis zu drei Fahrzeuge mit einer einzigen Buchung abwechselnd benützen können.

Kunden von Leihautos empfiehlt Lutter vorsichtshalber mit einer simplen Kennzeichenabfrage auf der Asifinag-Homepage abzuklären, ob ihr gemietetes Fahrzeug tatsächlich bereits eine Vignette hat - optisch ist das künftig ja nicht mehr erkennbar.

Vorteile beim Glasbruch

Auch die 26.000 Nutzer blauer Kennzeichen werden vom neuen System profitieren. "Viele werden da gleich eine Jahresvignette buchen", ist Lutterüberzeugt. Schließlich kommen sechs 2-Monats-Vignetten doppelt so teuer wie die digitale Jahresvignette. Wer will, kann trotzdem auf die Vorteile des IT-Systems verzichten und eine Papiervignette hinter die Windschutzscheibe geben.

VielÄrger und Papierkram können sich die Werkstätten und ihre Kunden mit der Digitalvignette beim Glasbruch ersparen. Da diese an das Kennzeichen geknüpft ist, ist keinerlei Meldung an die ASFINAG erforderlich. Selbst bei einem Kennzeichenwechsel - etwa bei Übersiedlungen - ist bei einer geringen Bearbeitungsgebühr eine Umbuchung auf das neue Kennzeichen möglich.








22 / 08
„Die Konzerne tragen Verantwortung und müssen geradestehen“ ...
22 / 08
Mit der Porsche Holding Salzburg haben die ersten Importmarken na ...
22 / 08
Ein Antrag zur Jubelsache: Mit seinem 80. Ehrentag am 23. August ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 114   Magazine 113   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple