Magazin

Keine Umsatzrückgänge

Keine Umsatzrückgänge

Stark rückläufige Unfallzahlen erwartet Bundesinnungsmeister Komm. -Rat Ing. Josef Harb zu den ab Mitte 2020 verpflichtenden Assistenzsystemen für Autos, aber für die Autobetriebe keine gravierenden Umsatzrückgänge.

Erfahren Sie mehr
Neue Präsidenten

Neue Präsidenten

Wiesenthal-Vorstand Henrik Starup-Hansen ist der neue gewählte Präsident des Österreichischen Mercedes-Benz Händlerverbands, Vizepräsident ist Johann Egger (Schneider). Beim smart-Verband ist Martin Heger der Präsident.

Erfahren Sie mehr
Hankook: in Schwechat

Hankook: in Schwechat

Die Hankook Tire Austria GmbH, neue Niederlassung des Reifenherstellers für den österreichischen und schweizerischen Markt, hat im Concorde Business Park in Wien-Schwechat ihren Sitz.

Erfahren Sie mehr
Druck von den Kunden

Druck von den Kunden

"Prinzipiell ist das ein Thema, dass uns schon die ganze Zeit beschäftigt, dass wir im Namen der Kunden Fahrzeuge anmelden müssen. Der Druck entsteht nicht durch den Hersteller/Importeur", sagt Stefan Hutschinski, Geschäftsführer Hutschinski Mobility GmbH/Wien.

Erfahren Sie mehr
Beginnende Elektrifizierung

Beginnende Elektrifizierung

Bis dato habe es seitens des Importeurs keinen Druck gegeben, bestimmte Autos wegen ihrer CO2-Werte noch vor Jahresende anzumelden, sagt Karl Simon, Geschäftsführer von Auto Simon in Tobaj. Die meisten kleinen Diesel oder Benziner mit Allradantrieb, die höhere CO2-Werte aufwiesen, seien bereits weggefallen; auch die früheren (Verbrenner-)Versionen des nun ausschließlich als E-Auto lancierten Citigo seien schon länger nicht mehr lieferbar.

Erfahren Sie mehr
Kunde hat seine Wünsche

Kunde hat seine Wünsche

Grundsätzlich kaufe der Kunde jene Autos, die er brauche, so Stefan Reichl, Geschäftsführer Autohaus Reichl: "Wenn er auf den Berg rauf will oder auch einen Anhänger ziehen muss, wird der Kunde etwa bei einem Alhambra trotzdem einen Allrad und die entsprechende Motorisierung nehmen. Wir können dem Kunden nichts vorschreiben.

Erfahren Sie mehr
Hoffen auf Plug-in-SUV

Hoffen auf Plug-in-SUV

"Wir mussten alte Modelle, etwa die alten Astra- Modelle, schon im Herbst zulassen. Vonseiten des Importeurs ist gewünscht, aber nicht verpflichtend, auslaufende Modelle zuzulassen", so Alexander Krammer, Geschäftsführer des Autohauses Krammer in Gleisdorf.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK